20.05.2020 Michael Schröder

Infineon: Der Ausbruch läuft, aber ...

-%
Infineon Technologies

Die Infineon-Aktie befindet sich seit dem Corona-Crash wieder im Aufwind. Mit dem Sprung über das Verlaufshoch vom 8. Mai bei 18,58 Euro wurde ein frisches Kaufsignal generiert. Um die V-förmige Erholung zu vollenden, müsste die Aktie das Jahreshoch bei 22,78 Euro vom 14. Februar erreichen. Illusion oder ein realistisches Seznario?

Vom Corona-Crash-Tief bei 10,13 Euro am 19. März konnte sich die Infineon-Aktie bereits wieder deutlich erholen. Der noch junge Aufwärtstrend ist intakt. Sämtliche Attacken der Bären wurden von den Bullen umgehend gekonternt.

Geht es nach den Analysten, dann dürfte das Ende der Aufwärtsbewegung schon bald erreicht werden. Die Experten sehen die Aktie im Durchschnitt bei 19,79 Euro fair bewertet. Allerdings raten dabei 18 Analysten zum Kauf der Aktie. Nur drei Strategen senken den Daumen. Zwölf Profis stehen dem Wert neutral gegenüber. Die Kursziele reichen dabei von 16 bis 25 Euro.

Infineon Technologies (WKN: 623100)

Der noch junge Aufwärtstrend veläuft aktuell bei 17,15 Euro. Wird dieser unterschritten, droht aus charttechnischer Sicht ein Rücksetzer bis zur nächsten horizontalen Unterstützung bei 15 Euro. Ansonsten heißt es: Gewinne laufen lassen!