+++ Ultimative Startelf für den Rendite-Kick +++
Foto: Börsenmedien AG
15.11.2018 Marion Schlegel

Evotec: Unangefochtener Top-Gewinner im TecDAX – was ist da los?

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec kann am heutigen Donnerstag mehr als vier Prozent auf 19,52 Euro zulegen. Damit ist der Titel der mit Abstand beste Wert im TecDAX. Auf Platz zwei und drei folgen Xing und Siltronic mit plus 1,8 Prozent beziehungsweise +1,3 Prozent. Evotec profitiert zum einen von den guten Zahlen, die das Unternehmen am Dienstag vorgelegt hat, zum anderen von einer Kurszielanhebung durch die Analysten der Deutschen Bank.

Im dritten Quartal 2018 stieg der Konzernumsatz um 43 Prozent auf 96,3 Millionen Euro. Evotec profitierte dabei vom Wachstum im Basisgeschäft, dem Beitrag aus der Aptuit-Übernahme im vergangenen Jahr sowie hohen Meilensteinzahlungen. Die erheblichen Meilenstein-Erreichungen spiegeln sich auch in der Bruttomarge des dritten Quartal 2018 in Höhe von 34,7 Prozent (Q3 2017: 33,4 Prozent) wider, so Evotec in einer Mitteilung. Das bereinigte Konzern-EBITDA stieg von 12,7 Millionen Euro im dritten Quartal 2017 auf 30,1 Millionen Euro. Derweil bestätigte Evotec auch seine Prognosen. Im laufenden Jahr wollen die Hamburger weiterhin den Umsatz um mehr als 30 Prozent über den Vorjahreswert von rund 258 Millionen Euro steigern. Das bereinigte EBITDA soll um etwa 30 Prozent (2017: 58 Millionen Euro) wachsen.

Foto: Börsenmedien AG

Deutsche Bank optimistischer

Die Deutsche Bank hat das Kursziel für Evotec nach Zahlen von 21 auf 22 Euro angehoben und die Einstufung auf "Buy" belassen. Das Biotechunternehmen habe starke Quartalsresultate berichtet, so Analyst Falko Friedrichs in einer Studie. Er hob seine Umsatzprognose und die Schätzung für das bereinigte operative Ergebnis (EBITDA) für 2018 leicht an. Die Prognose für den bereinigten Gewinn je Aktie (EPS) schraubte der Analyst um 58 Prozent nach oben, da er mit einer geringeren Steuerquote rechnet.

Aus charttechnischer Sicht ist es nun wichtig, dass Evotec der Sprung über die insbesondere psychologisch wichtige Hürde von 20 Euro gelingt. Dann könnten durchaus auch rasch wieder die Jahreshöchststände im Bereich von 23,35 Euro ins Visier genommen werden. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner positiven Einschätzung zu der Aktie und empfiehlt, die Gewinne laufen zu lassen.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Evotec - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.

Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9

Jetzt sichern