7 Top-Tipps von Florian Söllner >> Chance nutzen
Foto: Börsenmedien AG
06.12.2018 Marion Schlegel

Evotec-Aktie massiv unter Beschuss – diese Marke ist jetzt wichtig

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec ist in den vergangenen Tagen massiv eingebrochen. Mehr als 20 Prozent hat der Wert seit Montagmorgen eingebüßt. Eine wirkliche Hiobsbotschaft gab es nicht. Es belasteten jedoch die Mischung negativ aufgenommen Aussagen des Managaments in einem Bloomberg-Interview und Leerverkäufen. Evotec wolle zweigleisig fahren, um das Unternehmen auf Wachstumskurs zu halten: Investitionen in die eigene Produktpipeline, plus Zukäufe.

Im kommenden Jahr seien die Pläne der Hamburger, die Aufwendungen für Forschung&Entwicklung nochmals zu steigern, sagte Finanzvorstand Enno Spillner im Interview mit Bloomberg. Dabei bleiben auch Übernahmen weiterhin ein großes Thema. „Es geht nicht nach schierer Größe, sondern darum, was technologisch gut zu uns passt oder Märkte erschließt oder die Wertschöpfungskette abrundet,” so Spillner. „Wir halten immer die Augen auf und wenn etwas Spannendes dabei ist, was wir uns leisten können, werden wir versuchen, es für die Evotec zu sichern.”

Am Dienstag dieser Woche hatte Evotec auf der Kooperationsseite einen weiteren Deal vermelden können: eine integrierte Wirkstoffforschungsallianz mit LEO Pharma, einem weltweit führenden Anbieter in medizinischer Dermatologie. Ziel sei es, neue Leitstrukturen zu generieren, die auf innovative und für verschiedene dermatologische Indikationen bedeutende Zielstrukturen einwirken, so Evotec in einer Mitteilung. Die Dauer der Zusammenarbeit beträgt zunächst zwei Jahre.

Foto: Börsenmedien AG

Test der 200-Tage-Linie

Nach der massiven Korrektur ist die Aktie von Evotec nun an einen wichtigen Support herangelaufen: die 200-Tage-Linie. Diese gilt es nun zu verteidigen. Andernfalls würde das Oktobertief bei 14,95 Euro wieder in den Blickpunkt rücken. DER AKTIONÄR bleibt bei seiner langfristigen positiven Bewertung der Evotec-Aktie. Das Unternehmen ist extrem stark positioniert. Anleger bleiben deswegen weiter investiert. Ein Stopp bei 12,70 Euro sichert nach unten ab.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Evotec - €

Buchtipp: Die Neuentdeckung der Schöpfung

Was fällt Ihnen spontan zu „Synthetische Biologie“ ein? Wenn Sie kein Spezia­list sind, dann lautet die Antwort sehr wahrscheinlich: „Nichts!“ Synthetische Biologie ist die neueste Entwicklung moderner Biologie. Sie zielt darauf, biologische Systeme – also Moleküle, Zellen oder Organismen – zu erzeugen, die so in der Natur nicht vorkommen. Im Ergebnis kann DNA nicht mehr nur dekodiert oder beeinflusst werden – sie kann geschrieben werden. Best­sellerautorin und Zukunftsforscherin Amy Webb veranschaulicht in ihrem neuen Buch die immensen Chancen, die diese Technologie für Gesundheit, Ernährung und viele andere Bereiche des täglichen Lebens bietet. Sie widmet sich aber auch den gesellschaftlichen, ethischen und religiösen Fragen, die dieser weitere Schritt hin zur Kontrolle unseres Lebens mit sich bringt.
Die Neuentdeckung der Schöpfung

Autoren: Webb, Amy Hessel, Andrew
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 01.09.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-803-9

Logo DER AKTIONÄR Magazin
4 Wochen testen + Geschenk
Angebot