Der große DAX-Check – 40 Aktien, 40 Tipps mit Biss
Foto: Börsenmedien AG
28.11.2014 Stefan Limmer

Deutsche Telekom: Rallye zu Ende?

-%
Deutsche Telekom

Die Telekom-Aktie hat in den vergangenen Wochen eine beeindruckende Rallye auf das Börsenparkett gelegt. Die UBS hat die DAX-Aktie genau aus diesem Grund nun jedoch von ihrer European Key Call List" entfernt. Optimistisch ist sie für den Wert aber dennoch weiterhin.

Polo Tang sieht die Telekom am deutschen Markt weiterhin sehr gut positioniert. Zudem dürfte seiner Meinung nach die Verkaufsfantasie um die US-Mobilfunktochter T-Mobile US weiter anhalten. Zuletzt stand jedoch der Verkauf der britischen Mobilfunksparte im Fokus. Die Bonner und der französische Telekommunikationskonzern Orange, mit dem die Telekom in diesem Bereich zusammenarbeitet, bestätigten Gespräche mit der BT Group über einen möglichen Verkauf.

Der Verkauf von T-Mobile US scheiterte zuletzt immer am zu hohen Preis. Die jüngsten Quartalszahlen gaben den Bonnern mit ihren Preisvorstellungen jedoch Recht. Vor allem dank des starken Wachstums von T-Mobile US verbuchte die Telekom einen Umsatzanstieg im dritten Quartal von 0,8 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf 15,65 Milliarden Euro.

Dabei bleiben

Nach der Rallye der Telekom-Aktie wäre ein Rücksetzer nicht ungewöhnlich. Dieser dürfte die Aufwärtsbewegung jedoch nicht nachhaltig in Gefahr bringen. Investierte Anleger bleiben dabei. Als Bonus lockt zudem eine Dividendenrendite von fast vier Prozent.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Telekom - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8