Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
15.09.2014 Michael Schröder

Deutsche Post: Wird das ein größerer Rücksetzer?

-%
DAX

Die Aktien der Deutschen Post haben zu Wochenbeginn die rote Laterne im DAX. Als Grund werden schwache Konjunkturdaten aus China angeführt. Das Chartbild der „Aktie-Gelb“ hat sich damit deutlich eingetrübt.

Der Ausbruch über die Marke von 25,50 Euro hat bei der Deutschen Post nicht ausreichend Käufer angelockt. Die DAX-Aktie fällt zum Wochenstart zurück. "Die schwachen Wirtschaftszahlen aus China drücken auf den Kurs", so Händler Andreas Lipkow vom Kliegel & Hafner. "Eine fortgesetzte Abkühlung in China wird sich auch direkt negativ auf die Logistikbranche auswirken." Nach Regierungszahlen vom Wochenende ist die Industrieproduktion Chinas im August so schwach wie seit dem Einbruch nach der weltweiten Finanzkrise nicht mehr gestiegen.

Aus charttechnischer Sicht ist das Papier nun etwas angeschlagen. Nachdem der Kurs in den vergangenen vier Wochen von 23 auf 26,65 Euro gestiegen ist, befindet sich der Wert nun wieder im Rückwärtsgang. Erste Unterstützungen warten aber bereits im Bereich um 24,50 und 24 Euro.

Auch ein Rücksetzer bis auf 23,00 Euro wäre möglich – aus fundamentaler Sicht aber übertrieben. Die Deutsche Post dürfte dank des stetig wachsenden Onlinehandels sowie ihrer unverändert guten Stellung in den Schwellenländern auch in den kommenden Jahren Umsatz und Gewinn weiter steigern. Vor diesem Hintergrund ist die Bewertung mit einem 2015er-KGV von 13 und einer Dividendenrendite von 3,5 Prozent günstig.

Nach dem Ende der laufenden Konsolidierung sollte die Aktie wieder Kurs auf die 26-Euro-Marke und das alte Jahreshoch nehmen. Investierte Anleger bleiben daher dabei. Ein Stopp bei 22,00 Euro sichert die Position nach unten ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Deutsche Post - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.12.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6