Ihre Kaufchancen fürs zweite Halbjahr
Foto: Börsenmedien AG
28.05.2014 Stefan Limmer

Deutsche Post: Keine Panik!

-%
Deutsche Post

Der DAX nimmt am Mittwoch Anlauf auf die 10.000-Punkte-Marke. Die Papiere der Deutschen Post notieren dennoch tief im Minus. Grund zur Sorge müssen Anleger jedoch nicht haben. Das Minus kommt durch die Dividende von 0,80 Euro zustande, die der DAX-Konzern ausgezahlt hat.

Auf der Hauptversammlung stimmte Post-Chef Frank Appel die Aktionäre auf höhere Gewinne und mehr Wachstum ein. "Wir sind bereit für den nächsten Schritt", sagte er in Frankfurt. Im Fokus stehen dabei vor allem der Ausbau der Logistik und die internationale Expansion des Paketgeschäftes. "Wir haben uns viel für die Zukunft vorgenommen", betonte Appel mit Blick auf die Strategie des Unternehmens bis 2020.

Jahresziele bestätigt

Nach einem kräftigen Gewinnanstieg im vergangenen Jahr um gut 27 Prozent auf 2,1 Milliarden Euro und einen guten Start ins neue Jahr, bekräftigte der Bonner Konzern die Prognosen für 2014. Appel will den operativen Gewinn des Konzerns weiterhin auf 2,9 bis 3,1 Milliarden Euro steigern.

Foto: Börsenmedien AG

Allzeithoch in Reichweite

Mit dem postiven Ausblick dürfte die Konsolidierung der vergangenen Wochen bald der Geschichte angehören. Auch der Dividendenabschlag sollte in Kürze aufgeholt sein. Das Kursziel des AKTIONÄR liegt nach wie vor bei 33 Euro. Investierte Anleger sollten ihre Position mit einem Stopp bei 23 Euro absichern.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Deutsche Post - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 16.02.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6