29.04.2015 Thorsten Küfner

Deutsche Post: „Dividende ist die Hauptattraktion“

-%
DAX
Trendthema

Die Commerzbank hat die Aktie des Logistikriesen Deutsche Post vor den Zahlen noch einmal näher unter die Lupe genommen. Die Papiere des Bonner Ex-Monopolisten, die im heutigen Handel wie alle anderen DAX-Titel erheblich unter die Räder geraten sind, werden von den Experten der Frankfurter Großbank weiterhin mit "Hold" eingestuft.

Das Kursziel sieht Analyst Johannes Braun nach wie vor bei 29 Euro. Er rechnet im Rahmen seiner Studie für das erste Quartal des laufenden Jahres mit einem um fünf Prozent gestiegenen operativen Ergebnis (EBIT) von 765 Millionen Euro. Die Dividendenrendite hält er persönlich weiterhin für die Hauptattraktion des DAX-Wertes.

Aktie bleibt ein Kauf
Die Aussichten für die Deutsche Post bleiben dank des robusten Wachstums im Paketgeschäft sowie der starken Stellung in den Schwellenländern unverändert gut. Die Bewertung ist im Branchenvergleich immer noch günstig. Der DAX-Titel bleibt ein Kauf, der Stopp sollte bei 24,50 Euro belassen werden.

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4