++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
14.06.2018 Benedikt Kaufmann

Der digitale Supermarkt: Jetzt wollen Microsoft und Walmart durchstarten

-%
Amazon

Innovation haben die Tech-Giganten Microsoft und Amazon dorthin gebracht wo sie heute sind: an die Spitze der Nahrungskette. Auf der Suche nach dem nächsten Leckerbissen hat Amazon in Seattle einen digitalen Supermarkt eröffnet. Ein vielversprechendes Projekt von dem sich Microsoft eine Scheibe abschneiden will.

Der Windows-Konzern arbeitet laut der Nachrichtenagentur Reuters an einer Technologie, welche die traditionellen Kassen und Kassierer in Supermärkten abschaffen soll. Insider berichten im Zuge dessen auch von Gesprächen mit Shopping-Riese Walmart.

Wie ein hochautomatisierter Einkaufsladen aussehen könnte, zeigt Amazon seit Januar in Seattle. Der E-Commerce-Konzern verspricht nicht weniger als die Revolution im Supermarkt: rein, einpacken, raus. Diese drei Schritte müssen selbst erledigt werden – den Rest übernimmt die Technologie. Überall im Amazon Go genannten Geschäft sind Sensoren und Kameras eingebaut, die erkennen welchen Gegenstand der Kunde an sich nimmt und ob er mit ihm den Laden verlässt. Eine Kasse existiert nur noch digital. Voraussetzung ist jedoch ein Smartphone mit entsprechender Amazon-App.

Die Digitalisierung macht sich langsam in den Einkaufsläden bemerkbar. Erster Vorläufer: Selbstbedienungskassen. Das Ziel ist eine umfassende Online-Offline-Strategie für den rund 800 Milliarden schweren US-Lebensmittelmarkt. Amazon und Microsoft haben die Zeichen erkannt und setzen dank ihrer Innovationen einen Fuß in den neuen Wachstumsmarkt. Für Anleger bedeutet das zukünftiges Potenzial.

Buchtipp: Die großen Neun

Die „großen Neun“ haben eines gemeinsam: Sie alle treiben mit Macht die Entwicklung künstlicher Intelligenz (KI) voran – und dieses Thema polarisiert: Entweder ist KI der Heilsbringer schlechthin oder aber eine tödliche Gefahr für die Menschheit. Doch wie heißt es so schön? Die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Futuristin und Bestsellerautorin Amy Webb macht sich auf die Suche nach der Wahrheit. Sie erklärt unter anderem, weshalb wir KI nicht gigantischen Tech-Konzernen und auch nicht einzelnen Weltmächten wie China überlassen dürfen. Sie zeigt auf, was Politik, Wirtschaft und jeder von uns tun kann, damit künstliche Intelligenz sich am Ende nicht als Fluch, sondern als Segen herausstellt.

Autoren: Webb, Amy
Seitenanzahl: 368
Erscheinungstermin: 29.08.2019
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-638-7