14.06.2017 Maximilian Völkl

DAX im Höhenrausch: Nächste Hürde 13.000 Punkte

-%
DAX
Trendthema

Die Euphorie ist wieder zurück am Markt. Nach dem schwachen Wochenauftakt hat der DAX am Mittwoch ein neues Allzeithoch bei 12.921 Punkten erreicht. Die starken Vorgaben aus den USA und die abnehmenden politischen Risiken in Frankreich und Großbritannien sorgen vor dem Fed-Entscheid für Kauflaune bei den Anlegern.

Die Umsätze beim deutschen Leitindex waren zwar gering, da viele Anleger vor Fronleichnam – morgen ist in einigen Bundesländern Feiertag – bereits in Urlaubsstimmung sind. Dennoch beweisen die Anleger mit dem deutlichen Kursanstieg Mut. Immerhin steht heute um 20:00 Uhr mitteleuropäischer Zeit der wichtige Fed-Entscheid an.

Es wird fest mit einer Zinserhöhung in den USA um einen Viertelprozentpunkt gerechnet. Im Vordergrund stehen daher die Aussagen von Notenbank-Chefin Janet Yellen. Vor allem die möglichen Maßnahmen zur angestrebten Bilanzverkürzung werden mit Spannung erwartet. Finden Anleger Gefallen an den Schritten der Fed, dürfte nach dem deutlichen Kurssprung heute auch die 13.000-Punkte-Marke schnell ins Visier rücken. Ansonsten droht aber auch ein Rückfall bis zur wichtigen Marke bei 12.7000 Zählern.

Long bleiben

Die Stimmung an den Märkten ist gut. Das zeigt sich alleine daran, wie schnell der DAX den Rücksetzer vom Montag aufgeholt hat. Der Turbo-Long mit der WKN DGV74F bleibt aktiv und liegt bereits deutlich im Plus. Anleger sollten die Gewinne laufen lassen und auf weitere Höchstkurse setzen.