7 Optionsscheine mit Chance auf Verdreifachung!
Foto: Börsenmedien AG
29.01.2014 Stefan Sommer

Daimler: Produktionschef weg – Kursziele bleiben

-%
DAX

Der Abgang von Daimler-Produktionschef Andreas Renschler ist am Dienstagabend überraschend gekommen. Der Autobauer hat in Stuttgart mitgeteilt, dass der 55-Jährige seine Aufgaben mit sofortiger Wirkung ruhen lässt. Mittlerweile folgten die ersten Analystenkommentare.

Nach Ausscheiden des Managers hat das Analysehaus Kepler Cheuvreux die Einstufung auf „Buy“ mit einem Kursziel von 70,00 Euro belassen. Der Abgang von Renschler sei eine Überraschung, schrieb Analyst Michael Raab in einer Studie vom Mittwoch. Renschler galt als einer der Nachfolgekandidaten für Vorstandsvorsitzenden Dieter Zetsche. Die Nachricht dürfte die Aktie kurzfristig belasten.

Die Commerzbank bestätigte ihre Kaufempfehlung mit einem Kursziel von 70 Euro für Daimler nach den Meldungen ebenfalls. Insgesamt sei der Abgang von Renschler neutral zu werten. Er habe auf seinem letzten Posten bei Daimler noch nicht die Zeit gehabt, Ergebnisse vorzuweisen, schrieb Analyst Daniel Schwarz in seiner jüngsten Studie.

Kursrücksetzter bieten Einstiegschance

Die Nachfolge für Renschler dürfte Daimler schnell klären. Die Kursrücksetzer können jedoch gut als Einstiegschance genutzt werden. Die Aktie sollte sich von der Personalie nicht aus der Spur werfen lassen.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Daimler - €

Buchtipp: Börse

1996: mit dem ­Börsen­­gang der Deutschen Telekom ­beginnt eine neue ­Epoche. Eine Epoche voller ­Euphorie und Hysterie, ­voller Gier und Angst. Sie bringt Glücksritter ­hervor und ­Gescheiterte, ­Betrüger und leuchtende Ikonen. Der Bildband ­„Börse“ nimmt Sie mit auf eine Zeit­reise durch 25 Jahre Aktienkultur und ist eine Hommage an ­einen ­magischen Ort, an dem das Unmögliche ­möglich ist – Die Börse.
Börse

Autoren: Müller, Leon
Seitenanzahl: 248
Erscheinungstermin: 18.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-829-9