Einstiegschance – bei diesen 11 Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
08.10.2016 Fabian Strebin

Chart-Check Allianz: Es bleibt spannend

-%
Allianz

Die Aktien der Allianz kamen zuletzt wenig von der Stelle. Charttechnisch sieht es aber jetzt wieder besser aus. Indes bleiben die Analysten der Deutschen Bank für die Titel positiv gestimmt.

Bereits gestern äußerten sich die Experten der Bank zu den Papieren. Analyst Frank Kopfinger sieht die Versicherungskonzerne in Europa bei der Digitalisierung vor Herausforderungen. Einen Großteil der Wegstrecke habe aber gerade die Allianz schon zurückgelegt, so Kopfinger. Er beließ das Rating auf “Buy“.

Warten auf Impulse

Foto: Börsenmedien AG

Zum wiederholten Mal haben die Aktien der Allianz gestern das Verlaufshoch bei 136,70 Euro getestet. Fällt der Widerstand, rückt die 200-Tage-Linie bei 138,12 Euro in Reichweite. Kurz darüber bei 138,50 Euro wäre dann auch die Kurslücke vom Juni geschlossen. Fundamental stehen alle Zeichen auf grün. Das Kurs-Buchwert-Verhältnis von 0,9 ist günstig und lässt die Titel nicht nur im Peer-Group-Vergleich gut aussehen. Die Dividendenrendite von aktuell 5,7 Prozent (und die Aussicht auf mehr) versüßt Anlegern die Wartezeit, bis die Papiere wieder durchstarteten. Die Aktien bleiben ein Kauf. Das Ziel beträgt 185 Euro, ein Stopp bei 115 Euro sichert ab.

New York Times - Bestseller

Autor: John Brooks
ISBN:9783864702525
Seiten: 480 Seiten
Erscheinungsdatum: 16. März 2015
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Wenn Bill Gates in seinem Blog ein Buch zum „besten Wirtschaftsbuch“ kürt und nebenbei erwähnt, dass er es sich vor Jahren von Warren Buffett geliehen hat, dann kommt das dabei heraus: Ein seit Jahren vergriffenes Werk wird wieder zum Bestseller.
„Business Adventures“ wurde erstmals im Jahr 1968 veröffentlicht. Es enthält zwölf Essays des New Yorker-Journalisten John Brooks, in denen dieser beschreibt, wie sich das Schicksal gigantischer Unternehmen durch einen Schlüsselmoment entschied. Sie geben einen zeitlosen und tiefen Einblick in die Mechanismen der Wirtschaft und der Wall Street. Bis vor wenigen Monaten war das Buch jahrelang vergriffen. Dann lobte Bill Gates es über den grünen Klee. Der Rest ist Geschichte. „Business ­Adventures“ schoss umgehend in die Bestsellerlisten. Nun liegt das Werk für die nächste Generation von ­Unternehmern und Anlegern vor.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Allianz - €

Buchtipp: Modern Money Theory

Manche Ökonomen halten die Modern Money Theory (MMT) nicht nur für die Weiterentwicklung der Thesen von John Maynard Keynes, sondern auch für das richtige oder sogar einzige Rezept für erfolgreiche Finanzpolitik des 21. Jahrhunderts. Andere, wie etwa Paul Krugman, kritisieren sie scharf und warnen vor Hyperinflation. Kann man die Thesen der MMT mit „Mehr Staat, weniger Markt“ angemessen beschreiben? Haben die Ökonomen recht, die wollen, dass sich Geldpolitik an Beschäftigungszielen orientiert? Der passende theoretische Rahmen für Geldpolitik in unserer Zeit oder nur alter Wein in neuen Schläuchen – Kater garantiert? Wer mitreden will, der muss verstehen. Wer verstehen will, dem empfehlen wir diese Einführung ins Thema.
Modern Money Theory

Autoren: Wray, L. Randall
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 06.10.2022
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-852-7