20.05.2019 Jochen Kauper

Borussia Dortmund: Warum ist die Aktie gerade jetzt spannend?

-%
Borussia Dortmund
Trendthema

Der erste Frust ist verflogen. Borussia Dortmund stellt die Weichen für die neue Saison. Das Ziel ist, dem FC Bayern München endlich die Meisterschale wegzuschnappen. Dass der BVB am Ende der Krisen-Saison 2017/18 schon 2018/19 souverän auf Platz 2 der Tabelle steht, hätten nur wenige für möglich gehalten. Die Aktie zeigt sich in den letzten Wochen wieder in einer technisch ausgezeichneten Form. Wie viel Potenzial steckt noch in der BVB-Aktie?

Beim gemeinsamen Abschied in die Sommerpause am Abend schworen sich die Fußballer von Borussia Dortmund auf einen neuen Versuch ein, den Serienmeister FC Bayern ins Wanken zu bringen und die Meisterschale endlich wieder nach Dortmund zu holen.

„Diese Saison ist eine Verpflichtung und eine Motivation…“

Der Titel in dieser Saison war greifbar. Immerhin rangierte der BVB 21 Spieltage auf dem ersten Tabellenplatz und besaß zwischenzeitlich einen komfortablen Neun-Punkte-Vorsprung auf den späteren Meister Bayern.

"Diese Saison ist eine Verpflichtung und eine Motivation, im nächsten Jahr einen noch besseren Kader zu haben", sagte Sportdirektor Michael Zorc. Bei aller Enttäuschung über das ausgebliebene Happy End einer eigentlich famosen Spielzeit fand auch Vereinsboss Hans-Joachim Watzke zurück in den Kampfmodus: "Wir stehen erst am Anfang einer Entwicklung und werden wieder angreifen."

Brandt zum BVB?

Recht hat er. Die Planungen zur Verbesserung der Schlagkraft laufen auf Hochtouren. Die Verpflichtungen von Außenverteidiger Nico Schulz (Hoffenheim) und Thorgan Hazard (Gladbach) gelten als fix. Zudem halten sich die Gerüchte eines Wechsels von Nationalspieler Julian Brandt von Bayer Leverkusen zum BVB.

Fakt ist: In den letzten Jahren hatten Watzke, Zorc und Co ein hervorragendes Händchen, was die Transfers betrifft. Super-Talent Jadon Sancho wird bereits jetzt mit 80 Millionen Euro plus X gehandelt. Hinzu kommt: Trainer Lucien Favre ist ein hervorragender Coach mit einem guten Händchen für junge Talente.

TV-Gelder explodieren

Viele haben sich unter Favre extrem gut entwickelt, was sich positiv auf die Marktwerte nieder geschlagen hat. Hinzu kommt: Die Fernsehgelder explodieren und ein Ende des Transfer-Wahnsinns ist noch nicht in Sicht!

Aktie ist gerade jetzt spannend weil…

Nach einer Konsolidierung zwischen 8,40 Euro und 8,60 Euro hat die BVB-Aktie wieder den Weg nach oben eingeschlagen. Die nächste Hürde wartet auf das Papier im Bereich von 9,01 Euro. Wird auf diese Marke genommen, so hat die BVB-Aktie Luft bis zur Marke von 9,47 Euro! Blickt man auf die letzten Jahre zurück, so hat sich die BVB-Aktie vor allem in der fußballfreien Zeit extrem gut entwickelt! DER AKTIONÄR erhöht sein Kursziel von 11,50 Euro auf 12,00 Euro.