Kostenloser Ratgeber: Wirecard - Diese Chancen haben Sie jetzt
13.01.2020 Jochen Kauper

Borussia-Dortmund-Aktie im Sonderangebot

-%
Borussia Dortmund

Der BVB hat Erling Haaland von RB Salzburg für 20 Millionen Euro verpflichtet. Mit 35 Torbeteiligungen in 22 Pflichtspielen hat er sich zu einem der begehrtesten Talente in Europa gemacht. Das könnte dem BVB Rückenwind für die Rückrunde in der Fußball-Bundesliga bringen. Start ist am kommenden Wochenende in Augsburg.

Hinzu kommt: Der neue Vertrag des BVB mit Puma ist von den Marktteilnehmern noch überhaupt nicht ausreichend honoriert worden.

Der Deal beschert Borussia Dortmund 250 Millionen Euro, sprich etwa 30 Millionen Euro pro Jahr. Der neue Vertrag tritt zum 1. Juli 2020 in Kraft. Der alte Vertrag, der ursprünglich bis 2022 datiert war, brachte dem BVB pro Jahr rund 10 Millionen Euro. Der BVB kommt derzeit auf einen Börsenwert von 782 Millionen Euro. Zum Vergleich: Juventus Turin etwa bringt es auf 1,4 Milliarden Euro.

Borussia Dortmund (WKN: 549309)

Mutige Anleger nutzen nach wie vor Kurse zwischen 8,50 und 8,75 Euro zum Einstieg. Der BVB verfügt dank kluger Einkaufspolitik und gesteigertem Marktwert einiger seiner Top-Talente über reichlich stille Reserven. Das zeigt einmal mehr der aktuelle Deal des BVB mit Erling Haaland. Stoppkurs 7,25 Euro.

Als Alternative eignet sich die Aktie von Ajax Amsterdam. Der Niederländische Top Klub bringt es auf 394 Millionen Euro Börsenwert. Die Aktie arbeitet sich in einem schönen langfristigen Aufwärtstrend kontinuierlich nach oben.

Ajax Amster. (WKN: A0H0RS)