Heimspiel: Üppige Kursgewinn-Chancen in Europa
25.09.2019 Michel Doepke

Bayer: Kursziel 110 Euro?

-%
Bayer

Die Bayer-Aktie schlägt sich im schwachen Gesamtmarkt wacker und notiert moderat mit 0,7 Prozent im Minus. Neben der Kernproblematik Glyphosat richtet sich der Fokus auch auf die Jahresprognose der Leverkusener. Im Rahmen der Zahlenvorlage hat Bayer den Ausblick als "zunehmend ambitioniert" bezeichnet. Die UBS stellt temporäre Besserung in Aussicht.

UBS rät erneut zum Kauf

Die Schweizer Großbank UBS hat die Einstufung für Bayer auf "Buy" mit einem Kursziel von 110 Euro belassen. Die Nachfrage nach Pflanzenschutzmitteln scheine im zweiten Halbjahr in Lateinamerika stark zu sein, schrieb Analyst Andrew Stott in einer am Mittwoch vorliegenden Branchenstudie.

Die Markttrends in der nördlichen Hemisphäre dürften hingegen auch 2020 gedämpft bleiben mit entsprechenden Auswirkungen auf die Geschäfte der Agrochemiekonzerne. Im ersten Halbjahr 2019 hat das Crop-Science-Geschäft in Nordamerika unter schlechtem Wetter gelitten.

Bayer

Ob sich im dritten Quartal die Lage verbessert hat und inwiefern die Jahresziele zu erreichen sind, dürfte Bayer spätestens am 30. Oktober kommunizieren. Dann plant der DAX-Konzern, frische Quartalszahlen vorzulegen.

Bayer (WKN: BAY001)

DER AKTIONÄR kann die positive Einschätzung der UBS nicht teilen. Solange Bayer nicht eine vernünftige Lösung bei den Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten erreicht, dürfte es mit einer nachhaltigen Trendwende schwierig werden. Anleger bleiben vorerst weiter an der Seitenlinie.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bayer - €

Buchtipp: Winning the Loser's Game

„Winning the Loser's Game“ geht zurück auf einen Zeitschriftenartikel, für den Charles D. Ellis den renommierten Graham & Dodd Award erhielt. Darin plädierte der Autor zukunftsweisend für eine Strategie des diversifizierten, kostengünstigen Investierens in Indexfonds, die er in seinem Buch weiter ausbaute. Inzwischen liegt der Klassiker in der achten, aktualisierten Auflage vor und ist damit auf der Höhe der Zeit angekommen. Neu hinzugekommen sind unter anderem Kapitel darüber, wie Technologie und Big Data traditionelle Anlageentscheidungen infrage stellen und wie das Anlegerverhalten die Renditen beeinflusst. Außerdem werden neue Forschungsergebnisse vorgestellt, die für Ellis’ Ansatz sprechen, und vor der Anlage in Anleihen wird gewarnt. Ein umfassender Leitfaden für langfristige Investitionen, erfolgreich aktualisiert, um den Realitäten der heutigen Märkte gerecht zu werden.
Winning the Loser's Game

Autoren: Ellis, Charles D.
Seitenanzahl: 340
Erscheinungstermin: 20.04.2023
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-862-6

DER AKTIONRÄR +
9,95 1,99 €/Monat in den ersten 6 Monaten
Jetzt testen