200% Plus in 12 Monaten >> jetzt einsteigen
Foto: Shutterstock
07.08.2020 Michel Doepke

Bayer: Neue Zulassung – Aktie fällt trotzdem weiter

-%
Bayer

Die Pharma-Sparte von Bayer kann einen weiteren Zulassungserfolg in den USA verbuchen. Fortan darf Nifurtimox zur Behandlung von pädiatrischen Patienten mit der Chagas-Krankheit verabreicht werden. Der Bayer-Aktie hilft die Meldung nicht auf die Sprünge, seit den Zahlen zum zweiten Quartal geht es für den DAX-Wert bergab.

Die Zulassung von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) basiert auf positiven Ergebnissen der klinischen Phase-3-Studie CHICO. Bei Chagas handelt es sich um eine Infektionskrankheit, die durch Trypanosoma cruzi (einzelliger Parasit) hervorgerufen wird. In schlimmen Fällen kann eine Infektion tödlich enden.

Bayer (WKN: BAY001)

Die Zulassung ist nicht richtungsweisend für die Aktie, die jüngste operative Entwicklung und die Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten hingegen schon. Bayer musste im Rahmen der Zahlenvorlage zum zweiten Quartal am Dienstag die Prognosen etwas reduzieren. Am Markt kam die Revidierung nicht gut an, die Aktie fällt wieder in Richtung 55-Euro-Marke.

Seit Wochen befindet sich die Bayer-Aktie im Abwärtsstrudel – dem kann auch die neue Zulassung nichts entgegen setzen. Die Entwicklungen rund um Glyphosat und den operativen Kennzahlen dominieren die Kursentwicklung. Anleger sollten aktuell an der Seitenlinie verharren.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Bayer - €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8