20.11.2019 Thorsten Küfner

BASF: Der nächste Schritt

-%
BASF
Trendthema

Im Zuge des jüngst aufgekommenen Optimismus, wonach die Weltwirtschaft wohl doch eine Rezession vermeiden könnte, ging es in den letzten Wochen auch wieder mit der Aktie von BASF nach oben. Um in Zukunft weniger abhängig von der konjunkturellen Entwicklung zu sein, will sich der DAX-Konzern nun noch breiter aufstellen.

Und zwar verstärkt im Agrarsektor. Nachdem die Ludwigshafener diesen Bereich durch die Übernahme von Bayers Saatgutgeschäft bereits deutlich ausgebaut hatten, investiert BASF fleißig weiter. Jetzt folgte ein finanziell zwar kaum bemerkenswerter, aber doch interessanter Vorstoß in Brasilien.

So investiert BASF Venture Capital in landwirtschaftliche Start-ups in Lateinamerika. Der Ag-Ventures II Fonds umfasst mehr als 20 junge Firmen, die sich auf die Verbesserung der landwirtschaftlichen Erträge fokussieren. Zu den Schwerpunkten gehören beispielsweise spezielle Softwarelösungen für die Bauern. Mehr dazu lesen Sie hier.

Es ist Geduld gefragt ...

Es wird sicherlich noch sehr viel Zeit in Anspruch nehmen, bis sich derartige kleine Investitionen auch im Konzernergebnis von BASF bemerkbar machen. Dennoch stehen die Chancen gut, dass einige der vielen Projekte, die BASF rund um den Globus mitfinanziert oder zum Teil auch selbst initiiert hat, ein nachhaltiger Erfolg für die Agrarsparte des DAX-Konzerns werden.

BASF (WKN: BASF11)

Trotz sämtlicher Bemühungen, den Chemieriesen weniger konjunkturabhängig aufzustellen, wird BASF vorerst weiter abhängig von der weltwirtschaftlichen Entwicklung bleiben. Da sich die konjunkturellen Aussichten aber derzeit allmählich aufhellen, können Dividendenjäger weiterhin bei der Aktie zugreifen (Stopp: 54,50 Euro).

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte: Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: BASF.