Neustart: Das 100.000 Euro Depot
02.06.2014 Alfred Maydorn

Apple: Kein iPhone 6, keine iWatch, kein Apple-TV – Aktie fällt

-%
DAX
Trendthema

Die Überraschung ist ausgeblieben. Apple-Chef Tim Cook hat auf der Entwicklerkonferenz WWDC zwar wie erwartet zwei neue Betriebssysteme präsentiert, aber keinerlei neue Hardware. Obwohl damit auch nicht unbedingt zu rechnen war, hatten einige Anleger insgeheim doch mit einer Überraschung gerechnet. Entsprechend fällt die Reaktion an der Börse aus, die Aktie von Apple verliert 1,2 Prozent an Wert.

Wie erwartet hat Apple auf der gerade laufenden Entwicklerkonferenz WWDC ein neues MAC OS vorgestellt, sowie das IOS 8, für iPad und iPhone. Dazu gab es noch einige neue Anwendungen, allen voran das „Healthkit“, mit dem sich diverse Fitnessdaten sammeln lassen und das „Homekit“, eine allgemeine Schnittstelle für die Heimautomation.

Kein neues Ding - Aktie verliert

Mit Spannung wurde am Ende der Präsentation darauf gewartet, ob Tim Cook doch noch eine neue Hardware auf dem Hut zaubert, aber er bedankte sich nur kurz und beendete die Vorstellung nach zwei Stunden ohne das „nächste große Ding“.

Die Aktie von Apple kam direkt im Anschluss unter Druck und rutschte bis auf 622,50 Dollar ab. Mittlerweile hat sie sich aber wieder von ihren Tiefstkursen erholt und notiert bei 625,60 Dollar und damit 1,2 Prozent schwächer als am Vortag. Größere Kursausschläge sind im weiteren Handelsverlauf nicht zu erwarten - weder nach unten noch nach oben. 

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0