100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
04.06.2014 Marion Schlegel

Allianz: Dreimal kaufen – Aktie in Lauerstellung

-%
DAX

Die britische Investmentbank Barclays hat das Kursziel für Allianz von 147 auf 144 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Das neue Ziel trage seiner leicht gesenkten Schätzung für die Kapitalerträge im Schaden- und Unfallversicherungsgeschäft und stagnierenden Margen in der Vermögensverwaltung Rechnung, schrieb Analyst Andy Broadfield in einer Studie vom Dienstag. Die Gewinne des Versicherers dürften aber weiter stärker als erwartet wachsen.

Foto: Börsenmedien AG

Auch JPMorgan optimistisch
Zuletzt hatten bereits die Experten des US-Bankenriesen JPMorgan die Aktie der Allianz näher unter die Lupe genommen. Auch sie waren der Ansicht, dass der Titel weiterhin ein Kauf bleibt. Die JPMorgan-Analysten trauen der Allianz-Aktie allerdings etwas mehr zu. Sie sehen das Kursziel bei 152 Euro. Auch DER AKTIONÄR bleibt zuversichtlich gestimmt. Die DAX-Titel sind aktuell immer noch günstig bewertet und sind auch aus charttechnischer Sicht wieder sehr interessant. Gelingt der nachhaltige Sprung über die Marke von 125 Euro, dürfte die Allianz-Aktie in Richtung des Jahreshochs bei 134,40 Euro marschieren. Die Papiere bleiben ein Kauf, der Stopp sollte bei 115 Euro und damit knapp unter dem Tagestief belassen werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: University of Berkshire Hathaway

Wenn Warren Buffett und Charlie Munger zur Berkshire-Hathaway-Hauptversammlung bitten, hört die gesamte Finanzwelt gebannt zu. Zehntausende pilgern zu dem jährlich stattfindenden Happening. Dort erklären Buffett und Munger ihre Investmententscheidungen, äußern sich zur weltwirtschaftlichen Lage und geben intime Einblicke in ein Denken, das Buffett zum größten Investor aller Zeiten gemacht hat. Daniel Pecaut und Corey Wrenn haben quasi stellvertretend für ihre Leser regelmäßig die Aktionärstreffen beim „Orakel von Omaha“ besucht und mitgeschrieben. „University of Berkshire Hathaway“ ist das Skript von 20 Jahren Omaha. Die Autoren zitieren die wichtigsten Aussagen der Investment-Gurus, ordnen ein und erklären Hintergründe. Ein geniales „Tagebuch“ für alle Buffett- und Munger-Fans und ein unverzichtbarer Ratgeber für alle Value-Investoren.

Autoren: Pecaut, Daniel Wrenn, Corey
Seitenanzahl: 384
Erscheinungstermin: 04.07.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-618-9