Lithium-Rallye steht kurz bevor – so profitieren Sie!
Foto: Shutterstock
21.06.2021 Tim Temp

Dieser Meme-Coin steigt um über 1.000 Prozent – am Tag

Wer glaubte, nach dem absurden Treiben rund um die Parodie-Währung Dogecoin geht es nicht noch verrückter hat sich getäuscht. Eine anonyme Gruppe von Dogecoin-Fans hat die nächste Generation von Meme-Coins an den Start gebracht. 

Viele Krypto-Anleger brauchen erneut starke Nerven. China macht ernst und zieht den Stecker bei Bitcoin-Miner im Reich der Mitte und setzt damit dem Sektor einen schweren Schlag zu. Besonders die bekanntesten Kryptowährungen gaben zum Wochenstart nach.

Ganz anders sieht die Lage bei einem neuen Projekt aus der Dogecoin-Community aus. Einige Fans wollten den Erfolg Ihres lieblings Meme-Coins wiederholen. Die Idee ist wohl auch durch Elon Musk inspiriert, der sich selbst als Dogefather bezeichnete. Also nannte das anonyme Gründerteam die nächste Dogecoin-Generation kurzerhand: Baby Doge Coin.

Laut Blockchain-Protokoll halten bereits über 95.000 Wallet-Besitzer Baby Doge Coins. Das eigentliche Verrückte ist allerdings die Kursentwicklung. Seit dem 31. Mai legte der Preis für einen Baby Doge Coin um unglaubliche 35.800 Prozent (!) zu. Auf die 21 Handelstage runtergebrochen, entspricht dies einer rechnerisch durchschnittlichen Tagesperformance von 1.700 Prozent. Je nach Marktplatz wird eine aktuelle Marktkapitalisierung von etwa 200 Millionen Dollar angegeben.

Das Internet bringt fast täglich neue Kryptowährungen hervor. Viele gehen genauso schnell wieder wie sie gekommen sind. Die Community rund um den Baby Doge ist allerdings bereits jetzt sehr laut. Auf Twitter und Telegramm folgen bereits 48.000 Fans dem Meme-Coin. Anleger sollte sich das Spektakel allerdings lieber von der Seitenlinie anschauen. Es droht ein Totalverlust.

Buchtipp: Das Krypto-Jahrzehnt

Anno 2008 wurde der Bitcoin erfunden. Ein Jahrzehnt später haben Kryptowährungen Millionäre gemacht und sollen das Potenzial haben, die Welt zu verändern.Schlagworte wie Bitcoin, IOTA oder Blockchain begegnen uns regelmäßig in den Medien. In seinem Buch blickt Bitcoin-Starinvestor Robert Küfner zurück auf die ersten zehn Jahre der digitalen Währungen. Gespickt mit Anekdoten aus der Welt der Kryptos lässt er den Leser an einer unglaublichen Entwicklung teilhaben und zeigt, welche Umwälzungen in naher Zukunft aus dem Reich von Bitcoin und Co zu erwarten sind.
Das Krypto-Jahrzehnt

Autoren: Küfner, Robert A.
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 20.09.2018
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-600-4