100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
10.05.2021 Tim Temp

Ethereum: Ist der Coin zu heiß gelaufen?

-%
Ethereum

Die Kryptowährung Ethereum ist weiter im Höhenrausch. Die Nummer zwei nach Marktkapitalisierung hat zum Wochenstart erneut einen neuen Rekord aufgestellt. Doch die immer neuen Bestmarken erhöhen zunehmend das Risiko für einen Rückschlag. DER AKTIONÄR verrät, womit Trader rechnen müssen.

Der Ethereum-Kurs (ETH) ist in den letzten zwei Wochen fast jeden gestiegen und hat sich dabei um rund 60 Prozent verteuert. Eine gesunde Konsolidierung war allerdings bisher nicht vorhanden. Somit steht der erneute Anstieg über das Wochenende auf immer wackligeren Beinen. Der RSI-Indikator notiert so hoch wie zuletzt zum Jahreswechsel und ist mit einem Wert von 83 deutlich im überkauften Bereich.

Ethereum (ISIN: CRYPT0000ETH)

Der ETH-Kurs markierte heute ein neues Allzeithoch bei 4.175 Dollar. Damit wurden innerhalb von einer Woche gleich mehrere abgeleitete Kursziele übertroffen. Gewinnmitnahmen werden mit jedem neuen Anstieg wahrscheinlicher. Erste Unterstützungen liegen bei 3.452 und bei 3.168 Dollar. Das entspricht 16 und 26 Prozent an möglichen Kursverlusten. Selbst bei einem Rücksetzer von besagten 26 Prozent würde der Trend intakt bleiben. 

Der Ethereum-Coin ist momentan unaufhaltbar und stellt zum Wochenstart erneut einen Rekord auf. Allerdings wird mit jedem neuen Anstieg die Gefahr von kurzfristigen Gewinnmitnahmen größer. Trader sollten sich der aktuellen Gefahr bewusst sein und das entsprechende Risiko einkalkulieren. Allerdings ist der Trend so stark, dass die Rallye langfristig weitergehen dürfte.

Hinweis auf Interessenkonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die von der möglicherweise aus der Publikation resultierenden Kursentwicklung profitieren können: Ethereum.