Mega‑Boom‑Aktien: Früh dran sein, Chancen nutzen!
22.09.2020 Michel Doepke

Bayer: "Paradigmenwechsel in der Krebsbehandlung"

-%
Bayer

Auch in diesem Jahr haben viele Pharma- und Biotech-Unternehmen auf dem Meeting der European Society for Medical Oncology (ESMO) die jüngsten Fortschritte im Kampf gegen Krebs präsentiert. Bayer hat dabei überzeugende Langfrist-Daten zum präzisionsonkologischen Medikament Vitrakvi (Larotrectinib) vorgelegt.

Laut Bayer bestätigen aktualisierte Vitrakvi-Daten die konsistente und langfristige Wirksamkeit sowie ein günstiges Sicherheitsprofil für das präzisionsonkologische Medikament in einem integrierten Datensatz von 175 erwachsenen und pädiatrischen Patienten mit Tropomyosin-Rezeptor-Kinase (TRK)-Fusionstumoren.

„Vitrakvi wurde gezielt für NTRK-Genfusionen entwickelt und ist ein bedeutender Fortschritt in der Behandlung von erwachsenen und pädiatrischen Patienten mit TRK-Fusionstumoren. Es stellt einen echten Paradigmenwechsel in der Krebsbehandlung dar - wobei die Behandlung auf dem onkogenen Treiber und nicht auf der Tumorlokalisation basiert.“

Dr. Scott Fields, Senior Vice President und Leiter der Onkologieentwicklung bei Bayer

Bayer hat sich den Zugriff auf Vitrakvi (Larotrectinib) von Loxo Oncology gesichert. Die Biotech-Gesellschaft ist inzwischen nicht mehr eigenständig – Anfang 2019 schluckte Eli Lilly das Unternehmen für satte acht Milliarden Dollar. Vitrakvi soll laut Analystenschätzungen in diesem Jahr 118,5 Millionen Euro zum Bayer-Umsatz beitragen. Im kommenden Jahr wird mit Einnahmen von 216,5 Millionen Euro gerechnet.

Bayer (WKN: BAY001)

Vitrakvi ist ein enormer Therapiefortschritt für Patienten mit NTRK-Fusionstumoren, die langfristigen Erhebungen für das Medikament sind sehr vielversprechend. Allerdings nimmt das Krebsmittel nur eine untergeordnete Rolle im Pharma-Portfolio der Leverkusener ein. Dominiert wird dieses durch die Blockbuster Eylea und Xarelto. Generell wird die zuletzt erfreuliche Entwicklung in der Pharma-Division von den Glyphosat-Rechtsstreitigkeiten in den USA überschattet. Anleger nehmen dieses Risiko nicht in Kauf und meiden die Bayer-Aktie.

Buchtipp: Management by Internet

Die digitale Transformation ist in vollem Gange: Das Internet hat unser Leben verändert und auch Unternehmen müssen auf diesen Wandel reagieren. Management by Internet – das bedeutet, neue Werte wie Vernetzung, Offenheit, Partizipation und Agilität, die für „Digital Natives“ schon längst Alltag sind, auch in der Unternehmenskultur zu verwirklichen. Nur dann gelingt es, talentierte Nachwuchskräfte an sich zu binden, Mitarbeiter immer wieder aufs Neue zu motivieren und innovativ zu bleiben. Wie man diese neuen Führungsmodelle umsetzt und zugleich alte Unternehmensstrukturen gekonnt mit der neuen Wertewelt vereint, zeigt der Experte für Digital Leadership Dr. Willms Buhse unter anderem anhand von Unternehmen wie Bosch und Bayer sowie zahlreichen weiteren Beispielen aus der Praxis. Erfahren Sie, wie Unternehmen wie Bosch, Bayer, der SWR und viele andere den Wandel angehen und meistern. Lernen Sie, mithilfe welcher Methoden und Instrumente Sie den Wandel einleiten und unterstützen können: Innovative Fehlerkultur mit Rapid Recovery, Strategie-Entwicklung mit BarCamps und OpenSpaces, agile Umsetzung in FedExDays, Stand-ups statt Routinemeetings. Nutzen Sie den Selbsttest „Leadership Assessment“, um zu erkennen, ob die digitale Transformation für Sie noch Neuland ist oder ob Sie schon ein echter Digital Leader sind!

Autoren: Buhse, Willms
Seitenanzahl: 240
Erscheinungstermin: 10.06.2014
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-172-6