Die Millionenchance – Platz sichern bis heute 23.59 Uhr
Foto: Shutterstock
23.08.2021 Laurenz Föhn

Nel: Neue Aufträge aus Großbritannien voraus?

-%
Nel

Nel hat im April einen Rahmenvertrag mit Wood abgeschlossen (DER AKTIONÄR berichtete). Nun baut das Beratungs- und Ingenieurunternehmen sein Wasserstoffgeschäft aus. Hierzu sicherte sich Wood ein von der britischen Regierung finanziertes Darlehen in Höhe von rund 500 Millionen Euro. Die Chancen stehen gut, dass Nel davon auch profitieren wird.

Laut Unternehmensmitteilung möchte Wood mithilfe des Darlehens die Chancen nutzen, die sich im Zuge der Energiewende bieten. Hierzu plant die britische Unternehmensgruppe Wasserstoffprojekte zu entwickeln, die grünen, blauen und Bio-Wasserstoff umfassen.

Nel möchte durch einen dreijährigen Rahmenvertrag mit Wood die Entwicklung und Ausführung grüner Wasserstoffprojekte auf der ganzen Welt vorantreiben. Darüber hinaus sind beide Unternehmen Anfang des Jahres dem „Hydrogen Council“ beigetreten. Auch hier besteht also eine Verbindung zwischen den beiden Unternehmen.

Nel (WKN: A0B733)

Das Darlehen in Höhe von 500 Millionen Euro wird Wood die finanziellen Mittel zur Verfügung stellen, um seine grünen Wachstumspläne voranzutreiben. Davon sollte Nel aufgrund der engen Verbindung zwischen den beiden Unternehmen bei zukünftigen Aufträgen profitieren können. Charttechnisch notiert die Nel-Aktie knapp oberhalb der wichtigen Unterstützungszone von 13,27 Kronen (1,25 Euro). DER AKTIONÄR führt die Aktie derzeit nicht auf der Empfehlungsliste, wird allerdings über die weiteren Entwicklungen bei Nel berichten.

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
Nel A0B733
NO0010081235
- €
JOHN WOOD GR.LS-,... A1JGY5
GB00B5N0P849
- €

Buchtipp: Powerplay

Genie, Visionär oder doch nur windiger Geschäftemacher? Elon Musk war einer der umstrittensten Titanen des Silicon Valley. Er wurde von Konkurrenten und Investoren bedrängt, von Whistle­blowern behindert – dennoch verloren er und sein Team von Tesla nie den Glauben an das Potenzial von E-Autos. Beharrlich entwickelten sie ein Auto, das schneller, leiser und sauberer war als alle anderen. Der Auto- und Technologie-Reporter des „Wall Street Journal“, Tim Higgins, verfolgte das Drama von der ersten Reihe aus: die Phasen des Innovationsstaus, das Ringen um die Kontrolle, die Verzweiflung und den unerwarteten Erfolg. „Powerplay“ ist eine Geschichte von Macht, Rücksichtslosigkeit, Kampf und Triumph und schildert, wie ein Team von Exzentrikern und Innovatoren alle Hürden überwand – und die Zukunft veränderte.
Powerplay

Autoren: Higgins, Tim
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 25.11.2021
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-781-0