DER ZOCK DES JAHRES IST ZURÜCK >> MEHR ERFAHREN
Foto: Shutterstock
17.05.2021 Emil Jusifov

Facebook: Kursziel 400 Dollar!

-%
Facebook

Auch die Anteilscheine des Social-Media-Imperiums Facebook haben die Tech-Korrektur nicht unbeschadet überstanden und in der Spitze knapp zehn Prozent eingebüßt. Die Bullen ließen sich jedoch davon nicht beirren und übernahmen schnell wieder das Ruder. In der Tat gibt das Chartbild überhaupt keinen Anlass zur Sorge.

Aktuell notiert das Papier wieder deutlich über der wichtigen 300-Dollar-Marke und nur knapp vier Prozent unterhalb des bisherigen Allzeithochs bei 331,81 Dollar. DER AKTIONÄR geht davon aus, dass es den Bullen gelingen wird, noch dieses Jahr die 350-Dollar-Marke zu knacken und die Rallye in Richtung 400 Dollar zu steuern.

Auch die Analysten sehen das ähnlich und geben laut Bloomberg ein durchschnittliches Kursziel von knapp 390 Dollar an. Insgesamt gibt es 49 Kaufempfehlungen, sechs Experten sind neutral gestimmt und drei raten zum Verkauf. Ein Grund für dieses positive Sentiment des Marktes ist die operative Stärke im Bereich der Werbeanzeigen von Facebook.

Das Werbegeschäft boomt

Facebook hat zuletzt überzeugende Geschäftszahlen vorgelegt, die von einem sehr starken Momentum im Werbegeschäft des Konzerns zeugen. Zudem setzt das Unternehmen immer mehr pro Nutzer um und ist damit nicht mehr allein von seinem Nutzerwachstum zur Erlössteigerung abhängig.

DER AKTIONÄR geht davon aus, dass diese Stärke im Werbegeschäft von nachhaltiger Natur ist. Im Zuge der weltweiten Wirtschaftserholung werden immer mehr Unternehmen aggressiv in Werbung und Marketing investieren, was die Kassen von Facebook weiter füllen und die Anleger glücklich stimmen sollte

Facebook (WKN: A1JWVX)

Facebook befindet sich weiter auf Kurs und bleibt ein Basisinvestment im Tech-Sektor. Wer noch nicht investiert ist, kann jetzt einsteigen.

Hinweis auf Interessenkonflikte:
Der Autor hält unmittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate, die von der durch die Publikation etwaig resultierenden Kursentwicklung profitieren: Facebook.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
Facebook - €

Buchtipp: Broken Code

Facebook war einst der unangefochtene Titan der sozialen Medien. Doch nach einer Reihe von Skandalen, darunter der Vorwurf der Wahlbeeinflussung durch Falschmeldungen, musste sich das Unternehmen – und die Welt – fragen, ob es in der Lage war, seine eigene Plattform zu kontrollieren. Facebook-Mitarbeiter machten sich an die Arbeit, um Antworten zu finden. Dabei stießen sie auf Probleme, die weit über die Politik hinausgingen. Wall Street Journal-­Reporter Jeff Horwitz erzählt die fesselnde Insiderstory dieser Mitarbeiter und ihrer brisanten Entdeckungen und enthüllt die schockierenden Auswirkungen von Facebooks blindem Ehrgeiz.

Broken Code

Autoren: Horwitz, Jeff
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 11.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-945-6

Jetzt sichern