Bullish - jetzt kaufen!
Foto: Shutterstock
12.04.2021 Markus Bußler

Gold: Ist das der wahre Grund für die Schwäche?

-%
Gold

Die Notenbanken drucken weiter kräftig Geld, die Regierungen sorgen mit Stimuli für weitere Geldgeschenke und die Inflation nimmt allmählich Fahrt auf. Doch der Goldpreis, der von alledem profitieren sollte, kommt aktuell nicht in die Gänge. Offensichtlich scheint noch niemand so wirklich an das Thema Inflation zu glauben. Kein Wunder, verschwand die Inflation in den vergangenen Jahren doch praktisch komplett aus dem Blick der Anleger. Und auch Fed-Chef Jerome Powell bekräftigte erst jetzt wieder, dass es sich nur um ein vorübergehendes Phänomen handeln dürfte.

In einer Diskussion des IWF sagte er, dass er nur einen vorübergehenden Anstieg der Preise sehe und keinesfalls eine langfristige, anhaltende Kraft. „Es gibt einen Unterschied zwischen einem im Wesentlichen einmaligen Anstieg der Preise und einer anhaltenden Inflation. (…) Wenn wir Inflation sagen, dann meinen wir eine anhaltende Inflation, die Jahr für Jahr um zwei oder vier Prozent ansteigt. Dieses Inflationsniveau wird tendenziell von der zugrundeliegenden Inflationsdynamik in der Wirtschaft diktiert, im Gegensatz zu Dingen wie Engpässen", sagte Powell. Engpässe in der Versorgungskette würden behoben werden, daher würde sich ein Preisanstieg aufgrund einer vorübergehend engen Angebotsseite im folgenden Jahr wahrscheinlich nicht wiederholen. Er verweist zudem darauf, dass es seit 25 Jahren keine Inflationsdynamik gegeben habe und er nicht davon ausgeht, dass sich dies ändere.

Keine Frage: Die Inflation wird im laufenden Jahr deutlich anziehen. Das liegt zum einen am Basiseffekt, zum anderen sicherlich auch einem Nachholeffekt, da sich die Wirtschaft zusehends von dem Corona-Schock erholt. Doch was danach ist, also in den Jahren 2022 und folgende, das ist die große Frage. Handelt es sich tatsächlich nur um ein temporäres Phänomen und fallen wir anschließend wieder in eine disinflationäre Phase zurück, oder bahnt sich die Inflation doch ihren Weg – und falls ja, ist sie dann wirklich noch kontrollierbar? In der Vergangenheit hat man häufig gesehen, dass die Inflation einmal entfesselt, nur schwer wieder einzufangen war. Der Goldpreis dürfte aber zunächst von der im laufenden Jahr anziehenden Inflation profitieren. Wie sich die Inflation im kommenden Jahr entwickeln wird, dafür ist es noch etwas früh, um verlässliche Aussagen zu treffen.

Gold (ISIN: XC0009655157)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9