26.11.2013 Florian Westermann

DAX schließt schwächer: Apple, BMW, C.A.T. Oil, Continental, Deutsche Bank, E.on, Evotec, Hugo Boss, JinkoSolar, Nokia, Nordex, ProSiebenSat.1, RWE, Solarworld, ThyssenKrupp, Trina Solar, Volkswagen und Yingli im Fokus

-%
TecDAX
Trendthema

Nach dem starken Wochenauftakt haben sich die deutschen Marktteilnehmer am Dienstag mit größeren Engagements zurückgehalten. Der DAX schloss am Ende 0,1 Prozent schwächer bei 9.290 Punkten. Die US-Börsen lagen zum Handelsschluss in Deutschland marginal im Plus. "Trotz einiger wichtiger US-Wirtschaftsdaten bewegte sich der Markt nur wenig", sagte Händler Markus Huber von Peregrine & Black aus London. Grund dafür seien aber nicht nur die starken Gewinne der letzten Wochen. "An anderen Tagen hätte wohl vor allem das weiter überraschend gesunkene Verbrauchervertrauen belastet, diese Woche jedoch ist von den Feierlichkeiten des Thanksgiving-Tages in den USA geprägt." Viele Händler seien daher nicht oder nur beschränkt aktiv.

Boom-Markt Smartphones: Apple, Nokia, Microsoft und Samsung im Blick

Die Marktforscher von IDC rechnen für das laufende Jahr mit einem satten Absatzplus von 39,3 Prozent auf über eine Milliarde Smartphones. 2017 dürften der Prognose zufolge bereits 1,7 Milliarden Geräte verkauft werden. Was bedeutet das für Apple, Nokia und Co?

E.on-Konkurrent RWE zieht den Notstecker

Offshore-Windkraft ist nicht zuletzt seit der jüngsten Kürzung der Förderziele der neuen Bundesregierung ein heiß diskutiertes Thema. RWE hat nun ein britisches Großprojekt aufgegeben. Unterdessen hat die SPD offenbar eine überraschende Kehrtwende hingelegt. Medienberichten zufolge haben sich die Sozialdemokraten von zusätzlichen Belastungen für die Betreiber von Atomkraftwerken verabschiedet.

Mega-Rallye geht weiter: Neues Kursziel für Continental-Aktie

Nach den Zahlen zum dritten Quartal haben sich in den vergangenen Tagen bei Continental zahlreiche Analysten zu Wort gemeldet. Jetzt hat auch das Düsseldorfer Bankhaus Lampe die Einschätzung nach "sehr guten Quartalszahlen" von "Halten" auf "Kaufen" angepasst und das Kursziel angehoben.

Evotec-Aktie: Unter den Top 5

Die Aktie von Evotec ist nach ihrem deutlichen Anstieg in den vergangenen Monaten zuletzt in eine Konsolidierung übergegangen. Seitdem pendelt die Biotech-Aktie um die Marke von vier Euro. Die Aktie gehört am Dienstag zu den Top-Werten im TecDAX.

ProSiebenSat.1: Neue Sender, neue Hochs?

ProSiebenSat.1 findet offenbar gefallen an Spartensendern. Vor allem von einer Zielgruppe verspricht der Konzern noch Potenzial. DER AKTIONÄR zeigt, was von den Plänen zu halten ist.

Solarworld: Das Comeback?

Solarworld übernimmt das Solargeschäft des Bosch-Konzerns. Das teilte Solarworld am Dienstag in Bonn mit. Dazu gehört auch der größte Solarstandort von Bosch in Arnstadt. Rund 800 Mitarbeiter sollen in Arnstadt in den Bereichen Zelle und Modul weiterbeschäftigt werden.

BMW auf Allzeithoch

Die BMW-Aktie ist am Montag ebenfalls auf ein neues Allzeithoch gestiegen. DER AKTIONÄR gibt eine Einschätzung ab, wie es weitergehen könnte.

Neues Kursziel für C.A.T. Oil

Die Commerzbank hat das Kursziel für C.A.T. Oil von 14 auf 25 Euro angehoben und die Einstufung auf "Add" belassen. Der Ölfeld-Dienstleister dürfte mit den geplanten zusätzlichen Kapazitäten von Steueranreizen auf dem russischen Markt profitieren und diese erfolgreich vermarkten, schrieb Analyst Dennis Schmitt in einer Studie vom Montag.

Deutsche Bank auf dem Vormarsch

Die Aktie der "Blauen" hat am Montag gut zugelegt. Eine Chartanalyse finden Sie beim AKTIONÄR.

Hugo Boss verschiebt Ziele

Hugo Boss wird mehr Geld in neue Läden stecken. Aufgrund dessen wackelt auch das Margenziel. Es werde zwar weiter mittelfristig eine Profitabilität - gemessen am Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) - von 25 Prozent angestrebt, dieses Ziel erst nach 2015 zu erreichen.

Mischt JA Solar den Solarmarkt auf?

Die Aktien der chinesischen Solaraktien kamen zum Wochenauftakt in New York kräftig unter Druck. Besonders kräftig fielen die Abschläge bei JinkoSolar und Trina Solar aus, die jeweils um knapp zehn Prozent nachgaben. Hängt die Schwäche mit JA Solar zusammen?

Nordex: Was macht die Aktie jetzt?

Ist die Korrektur endlich beendet und wie geht es weiter mit dem Highflyer der letzten Monate? Mehr als 260 Prozent hat das Papier im laufenden Jahr zugelegt. In den letzen Wochen zeigt die Nordex-Aktie allerdings ungewohnte Schwäche.

Volkswagen mit 100-Milliarden-Investitionsprogramm

VW will an die Weltspitze. Der Vorstand verkündete eine Milliardenspritze für den Ausbau neuer Fabriken und die Entwicklung neuer Autos. Die Zahlen variieren je nach Quelle zwischen 84 und 102 Milliarden Euro. Die Investitionen sollen weltweit an alle Marken wie VW, Skoda, Audi oder MAN gehen.

ThyssenKrupp: Heißes Gerücht

Angeblich will ThyssenKrupp am Abend oder Anfang nächster Woche seine Kapitalerhöhung bekannt geben. Wahrheitsgehalt: ungewiss. Dass der Stahl- und Technologiekonzern früher oder später den Kapitalmarkt anzapfen wird, gilt unter Experten als offenes Geheimnis. Kapitalerhöhung, Anleihe oder eine Kombination aus beidem? Das ist bislang offen.

Mit Material von dpa-AFX.