10.06.2014 Stefan Sommer

DAX mit knappen Minus erwartet – Verteidigung der 10.000 Punkte im Fokus: Apple, Deutsche Telekom, Commerzbank, GEA, Gold, Daimler und Nordex im Fokus

-%
Gold
Trendthema

Der DAX dürfte am Dienstagmorgen erst einmal um die 10.000 Punkte-Marke kämpfen. Am Montag war es dem deutschen Leitindex erstmals in seiner Geschichte gelungen, fünfstellig aus dem Handel zu gehen. Der Broker IG taxierte ihn am Morgen allerdings um 0,11 Prozent tiefer auf 9998 Punkte. Der Datenkalender bietet wenige Impulse. Am besten gefüllt ist hierbei noch die Rubrik Konjunktur. Bleiben die Vorgaben aus Übersee. Diese sind aber auch eher gemischt: Die Wall Street hatte am Montag zwar ihre Rekordjagd fortgesetzt, der Future auf den US Leitindex des Dow Jones Industrial gab seit Xetra-Schluss am Vorabend allerdings um 0,19 Prozent nach. In Asien tendierten die wichtigsten Börsen uneinheitlich.

Apple: Aktiensplit beflügelt, Kursziel angehoben

Am ersten Handelstag nach dem 7-zu-1-Aktiensplit hat die Aktie von Apple um 1,6 Prozent auf 93,70 Dollar zugelegt. Aber nicht nur der optisch günstige Kurs hat Anleger angelockt, sondern auch einige positive Analystenkommentare. Besonders optimistisch sind die Experten von Stifel, die ihr Kursziel deutlich angehoben haben.

Deutsche Telekom und Commerzbank: Zwei DAX-Lieblinge im Aufwind – die Hintergründe

Mögliche Fortschritte beim Verkauf der US-Tochter haben die Aktien der Deutschen Telekom in der vergangene Woche deutliche Kursgewinne beschert. Die Fantasie über den Verkauf von T-Mobile US dürften weiter als Kurstreiber dienen. Auch bei der Commerzbank-Aktie ging es zuletzt wieder kräftig nach oben.

Real-Depot-Wert GEA: Kaufsignal bietet Chance auf 25 Prozent Kursgewinn

Am 10. Juli wird die GEA Group den jährlichen Capital Markets Day veranstalten. Als Technologiekonzern konzentriert sich der MDAX-Konzern uf den Spezialmaschinenbau mit den Schwerpunkten Prozesstechnik und Komponenten sowie den Anlagenbau. Im Fokus steht dabei unter anderem eine Erläuterung der Strategie 2020. Die MDAX-Aktie befindet sich im Vorfeld im Aufwind.

Nordex-Aktie: Weiter zukaufen?

Ohne große Schwächephase läuft die Aktie von Nordex weiter nach oben. Ein freundlicher Gesamtmarkt vorausgesetzt, wird das Papier bald die Marke von 17,50 Euro knacken. Nach dem Ausbruch über 14,50 Euro wartet die nächste Marke, die es zu überwinden gilt erst bei rund 20,00 Euro. Dieser Widerstand datiert aus dem Jahr 2008! Damit nicht genug. Die Vorzeichen für weitere Kurssteigerungen stehen gut.

Gold: Der 466.000-Unzen-Deal von Goldman Sachs

Es ist ein Geschäft, das in der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen wird. Und trotzdem bietet es jede Menge Zündstoff. Die US-Bank Goldman Sachs leiht sich von Ecuador 14,49 Tonnen oder umgerechnet 466.000 Unzen Gold. Das südamerikanische Land verleiht damit die Hälfte seiner Goldreserven an die US-Großbank. Wieso? Warum? Weshalb? Das bleibt im Verborgenen.

Daimler-Aktie: Kaufstudie!

Die Aktie von Daimler sieht weiterhin vielversprechend aus. Zuletzt hat das Papier sogar die Marke von 70 Euro hinter sich gelassen. Hinzu kommt eine erneute Kaufempfehlung von JP Morgan. Die deutschen Premium-Produzenten würden über ein anhaltend starkes Absatzwachstum in China und eine Stabilisierung der Rabatte berichten, so Analyst Jose Asumendi. Sie würden ihre Kapazitäten vergrößern wollen. Daimler nutze die Chance, mit einer starken Produktlinie sein Händlernetz auszubauen. Asumendis Kursziel lautet 80 Euro.

(Mit Material von dpa-AFX)