8 Aktien mit maximalem OHO-Effekt
04.10.2016 Nikolas Kessler

Wirecard erhöht die Prognose – fällt heute das Allzeithoch?

-%
Wirecard

Die Aktie von Wirecard ist am Dienstagmorgen der Spitzenreiter im TecDAX. Dank der Anhebung der EBITDA-Prognose für das laufende Geschäftsjahr ist das Papier unterwegs in Richtung Allzeithoch.

Aufgrund der positiven Geschäftsentwicklung rechnet der Zahlungsabwickler in diesem Jahr nun mit einem Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) in der Spanne von 298 bis 312 Millionen Euro, wie das Unternehmen am Morgen mitteilte. Bislang hatte die Bandbreite bei 290 bis 310 Millionen Euro gelegen.

Bereits im Rahmen einer Analystenveranstaltung hatte sich Wirecard-CEO Markus Braun in der Vorwoche optimistisch zur aktuellen Geschäftsentwicklung geäußert. Zahlreiche Analysten hatten daraufhin ihre Kaufempfehlungen für den TecDAX-Titel bestätigt.

Die Wirecard-Aktie knüpft am Dienstagmorgen an ihre starke Performance der vergangenen Tage an und klettert unbeirrt weiter in Richtung ihres Allzeithochs bei 48,78 Euro. Investierte Anleger lassen die Gewinne laufen, Neueinsteiger setzten mit einer Trading-Position auf ein neues Rekordhoch und mögliche Anschlussgewinne.

(Mit Material von dpa-AFX)

Börse kann so einfach sein ... Wie?

Autor: Clenow, Andreas
ISBN: 9783864703607
Seiten: 304
Erscheinungsdatum: 20.07.2016
Verlag: Börsenbuchverlag
Art: gebunden
Verfügbarkeit: als Buch und als eBook erhältlich

Weitere Informationen und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier

Es ist gar nicht so schwer, den Markt zu schlagen. Dennoch versagen nahezu alle Investmentfonds regelmäßig bei dem Versuch. Hedgefondsmanager Andreas F. Clenow nimmt seine Leser mit hinter die Kulissen der Branche, um ihnen zu zeigen, warum das so ist und wie jeder Anleger die Fonds schlagen kann. Der Schlüssel dazu: Momentum-Investing. Es ist eine von nur sehr wenigen Methoden, die erwiesenermaßen konstant den Markt schlagen. In seinem Buch präsentiert Clenow die Methoden, mit denen etablierte Hedgefonds ihre Ergebnisse erzielen. »Stocks on the Move« stellt einen rationalen Investmentansatz vor. Alle Regeln und alle Details werden erklärt, keine Frage bleibt offen.

Buchtipp: Die Geschichte der Spekulationsblasen

Eigentlich sind wir alle ziemlich schlau. Nur das mit dem Geld klappt nicht so recht … und manchmal geht es sogar richtig schief. Doch warum nur? Mit „Die Geschichte der Spekulationsblasen“ macht sich John Kenneth Galbraith, einer der ganz großen Ökonomen des 20. Jahrhunderts, auf die Suche nach der Antwort. Und er sucht an den richtigen Stellen – den Finanz­katas­trophen der letzten vier Jahrhunderte: der Tulpenmanie des 17. Jahrhunderts, der Südseeblase im 18. Jahrhundert, den Hochrisiko-Anleihen im 20. Jahrhundert. Mit Geist und Witz erklärt Gal­braith die psychologischen Mechanismen hinter diesen Blasen … damit der Leser sie durchschaut und sich dagegen wappnen kann. Dieses Meisterwerk zum Thema Finanzpsychologie war vergriffen und wird nun im Börsenbuchverlag wieder aufgelegt.

Autoren: Galbraith, John Kenneth
Seitenanzahl: 128
Erscheinungstermin: 19.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-677-6