20.11.2019 Florian Söllner

"Wir lieben Tesla" – Model-3-Kunden helfen der Aktie und verlassen BMW

-%
Tesla
Trendthema

Die Tesla-Aktie feiert ein Comeback und ist im Begriff, auf Jahressicht sogar ins Plus zu laufen - zumindest die BMW-Aktie wurde vor wenigen Tagen überholt. Denn Sorgen vor einem künftig eskalierenden Konkurrenzkampf hält Tesla seine junge, starke Marke entgegen. Ab 2020 bieten auch VW oder Ford erste ernstzunehmende Elektroautos an – doch beide Auto-Dinos geben zu: Vorbild ist der Pionier Tesla.

Auch Kunden wissen den Mut und die Vision von Tesla-Gründer Elon Musk zu schätzen – was im Kampf um Marktanteile helfen könnte. Auf dem Papier ist die Tesla-Aktie weiterhin mit einem 2020er- von KGV 70 sehr teuer – doch Bullen hoffen:  Was in den Gewinnschätzungen der Wallstreet-Analysten unterschätzt wird, ist die Lust der Tesla-Fahrer auf ihr Auto und die Begeisterung, mit der die Community auch ihren Freunden und Bekannten ein Model 3 oder Model S jetzt und in den nächsten Jahren ans Herz legt.

Bloomberg hat im November 5.000 Model-3-Fahrer befragt. "Ich war ein BMW-Fan und habe zuvor drei 3er gefahren – doch Tesla hat diese Autos hinweggefegt", so eine typische Antwort. Ein unschätzbarer Wert für Tesla: Satte 93 Prozent der Kunden würden das Model 3 weiterempfehlen. Wichtiges Detail: Besonders viele Kunden sind von BMW zu Tesla gewechselt – mit dem BMW i4 bringen die Bayern ihren Tesla-Model-3-Jäger jedoch erst 2021.

Quelle: Bloomberg
Quelle: Consumer Reports

Comeback bei Consumer Reports

Die nüchternen Tester von Consumer Reports hatten bisher eine Empfehlung verweigert. Die Qualität war ein Problem. Doch nun gibt es hier Entwarnung: Am 14. November wurde gemeldet: Es kann wieder geraten werden, ein Model 3 oder ein Model S (Model X noch nicht) zu kaufen. Die Produktion habe sich stabilisiert und sich die Zuverlässigkeit verbessert. Nach dem überraschenden Gewinn im Q3 hat auch die Aktie den Abwärtstrend verlassen. Neue Impulse könnten kurzfristig das neue Model Y und die Enthüllung des "Cybertrucks" am Donnerstag bringen.

Tesla (WKN: A1CX3T)

Hinweis auf mögliche Interessenskonflikte:

Der Vorstandsvorsitzende und Mehrheitsinhaber der Herausgeberin Börsenmedien AG, Herr Bernd Förtsch, ist unmittelbar und mittelbar Positionen über die in der Publikation angesprochenen nachfolgenden Finanzinstrumente oder hierauf bezogene Derivate eingegangen, die durch die durch die Publikation etwaig resultierende Kursentwicklung profitieren: Tesla.