Die Comebacks nach Corona
05.08.2015 Maximilian Völkl

Top-Gewinner Aixtron: Chance auf 40-Prozent-Rallye

-%
DAX

Seit dem Rücksetzer unmittelbar nach der Veröffentlichung der Quartalszahlen am 28. Juli geht es bei Aixtron bergauf. Auch am Mittwoch geht das Comeback weiter. Der Spezialmaschinenbauer zählt erneut zu den stärksten Werten im TecDAX. Neue Nachrichten gibt es allerdings nicht.

Das Chartbild hat sich in den vergangenen Tagen jedoch bereits deutlich aufgehellt. Durch den Sprung über das Zwischenhoch bei 5,60 Euro hat die Aixtron-Aktie eine kleine W-Formation – das Doppeltief bei 4,88 Euro vom 15. und 30. Juli fungiert als Boden – abgeschlossen. Die Lücke zur 5,84-Euro-Marke, dort liegen die Tiefs von Mai und Juni, wurde im Anschluss bereits geschlossen. Gelingt der Sprung über diese Hürde, wartet der nächste charttechnische Widerstand im Bereich von 6,20 Euro.

Mehr zur Chance auf Gewinne von bis zu 40 Prozent finden Sie in der aktuellen Ausgabe des AKTIONÄR. DER AKTIONÄR hat sich mit Tim Wunderlich, Analyst bei Hauck & Aufhäuser, unterhalten, ob die Aktie ein Kauf ist und wie weit sie möglicherweise steigen kann. Zudem erläutert Aixtron-Vorstandsvorsitzender Martin Goetzeler im Interview mit dem AKTIONÄR, wie er die Prognose für 2015 erreichen will und was die nächsten Pläne sind. Die aktuelle Ausgabe 33/15 des AKTIONÄR können Sie hier herunterladen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0