AKTIONÄR-Depot: Erste Käufe!
19.03.2020 Maximilian Völkl

Rheinmetall: Neuer Dividendenriese - Aktie mit Verdopplungspotenzial - reicht das für die Wende?

-%
Rheinmetall
Trendthema

Die Rheinmetall-Aktie war einer der größten Verlierer der vergangenen Wochen. Sorgen um eine weitere Schwäche der Automobilbranche und die Angst vor Produktionskürzungen haben den Automobilzulieferer und Rüstungskonzern zuletzt auf Talfahrt geschickt. Experten halten den Kursrutsch jedoch für übertrieben, zudem zeigt die Aktie nun eine ganz neue Seite.

Mit der Veröffentlichung der Quartalszahlen am Mittwoch gab Rheinmetall bekannt, dass die Dividende für das abgelaufene Jahr um 30 Cent auf 2,40 Euro angehoben wird. Normalerweise wäre das nicht außergewöhnlich, doch nach dem Absturz der vergangenen Wochen wird Rheinmetall damit plötzlich zu einem starken Dividendenwert. Auf dem aktuellen Niveau beträgt die Rendite satte 5,3 Prozent. Gerade in einer Zeit, in der viele Konzerne ihre DIvidende kürzen müssen oder wie die Lufthansa ganz streichen, ist das ein starkes Zeichen.

Optimistisch bleiben auch die Experten. Am Donnerstag folgen zwei neue Kaufempfehlungen. Die UBS hat das Kursziel zwar von 128 auf 121 Euro gesenkt, auch die Commerzbank sieht den fairen Wert statt bei 125 nun lediglich noch bei 90 Euro. Beide sehen damit aber ein Potenzial von mehr als 100 Prozent für die Rheinmetall-Aktie.

Rheinmetall (WKN: 703000)

Sobald eine Erholung am Gesamtmarkt spürbar ist, dürfte die Rheinmetall-Aktie zu den Kaufkandidaten gehören. Alleine die Rüstungssparte sollte nun deutlich mehr wert sein als der Gesamtkonzern. Anleger setzen die Aktie unbedingt auf die Watchlist!