Das ist Ihre Erfolgsstrategie für schwache Börsen
Foto: Börsenmedien AG
06.09.2017 Maximilian Völkl

ThyssenKrupp: Neues von Tata – der Tag X naht

-%
ThyssenKrupp

Die Verhandlungen zwischen Tata Steel und ThyssenKrupp bleiben zäh. Seit über einem Jahr sprechen die beiden Stahlkonzerne über einen Zusammenschluss ihrer Stahlsparten. Eine Einigung gibt es nach wie vor nicht. Jetzt gehen die Gespräche aber endgültig in die heiße Phase. Wichtige Termine stehen an.

Am heutigen Mittwoch steht laut Börsen-Zeitung bei ThyssenKrupp bereits eine Aufsichtsratssitzung der Stahlsparte an – unter dem Vorsitz von Konzernchef Heinrich Hiesinger. Am Freitag endet dann die Einspruchsfrist für den Deal zwischen Tata und der britischen Pensionsbehörde. Tata will sich durch die Zahlung von 15 Milliarden Pfund von den Pensionsverpflichtungen befreien. Gibt die Behörde grünes Licht, wäre eines der wichtigsten Hindernisse der Fusion beseitigt.

Spannung verspricht auch die kommende Woche. Am Dienstag wird der Konzernaufsichtsrat von ThyssenKrupp tagen. Den Vorsitz soll dann Ulrich Lehner, der informelle Interessenvertreter der Krupp-Stiftung, haben. Die Arbeitnehmervertreter könnten dann über den künftigen Plan informiert werden. Bei ihnen ist nach wie vor mit heftigem Widerstand zu rechnen. Es wird befürchtet, dass eine Tata-Fusion die 27.000 Stahl-Arbeitsplätze von ThyssenKrupp gefährden könnte. Der DAX-Konzern selbst erwartet sich Synergieeffekte von einer halben Milliarde Euro jährlich. Zudem könnte ein großer Teil der Schulden entkonsolidiert – und somit das schwache Eigenkapital verbessert werden.

Foto: Börsenmedien AG

Neubewertung steht an

Nach wie vor muss Hiesinger zahlreiche Widerstände aus dem Weg räumen. Dies benötigt Zeit, sollte aber gelingen. Für Anleger bleibt eine Fusion mit Tata das beste Szenario. Kann sich ThyssenKrupp künftig auf die lukrativeren Technologiesparten – den Aufzugsbau, die Komponentenfertigung und die Industrial Solutions – fokussieren, steht die Aktie vor einer Neubewertung. Kurse über 30 Euro sind dann möglich.

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
ThyssenKrupp - €

Buchtipp: Die Templeton-Methode

Der legendäre Fondsmanager Sir John Templeton gilt als einer der Pioniere auf dem Gebiet des Value Investing und schnitt über einen Zeitraum von fünf Jahrzehnten immer besser ab als der Markt. Nach der Lektüre dieses Buches sieht der Leser die zeitlosen Prinzipien und Methoden von Sir John Templeton aus einem völlig neuen Blickwinkel. Schritt für Schritt wird er mit den erprobten Anlagestrategien des Börsenprofis vertraut gemacht. Er erfährt, nach welchen Methoden Templeton seine Investments auswählte, und erhält mit zahlreichen Beispielen aus der Vergangenheit Einblicke in die Vorgehensweise von Sir John und in seine erfolgreichsten Trades. Mehr denn je können Investoren in diesen volatilen Zeiten Templetons Ideen in ihre eigenen Strategien ummünzen und so profitabel an den Finanzmärkten agieren.
Die Templeton-Methode

Autoren: Templeton, Lauren C. Phillips, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-889-3