100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Shutterstock
03.07.2019 Marion Schlegel

Stark: Evotec-Aktie – Es fehlt nur noch ein Wimpernschlag!

-%
Evotec

Die Aktie von Evotec nähert sich massiv dem wichtigen Widerstand in Form des Mehrjahreshochs bei 25,83 Euro. Gerade mal 0,07 Euro fehlen noch. Am heutigen Mittwoch hat die Aktie von einer weiteren guten News zusätzlichen Schwung erhalten. Gut ein Prozent geht es zur Wochenmitte nach oben. Gelingt der Aktie von Evotec der Sprung über den Widerstand, wäre dies ein massives Kaufsignal.

Evotec (WKN: 566480)

Evotec hat heute bekannt gegeben, dass die am 20. Mai 2019 unterzeichnete strategische Transaktion zur Akquisition von Just Biotherapeutics („Just.Bio“) erfolgreich abgeschlossen worden ist. Die Akquisition beschleunigt Evotecs langfristige Strategie, der führende Partner für externe End-to-End-Innovation zu werden, und stärkt Evotecs multimodalen F&E-Ansatz.

Foto: Shutterstock

Durch die Akquisition werden Just.Bios hochmoderne „Machine Learning“-Technologien und die flexiblen Ansätze für Design, Entwicklung und Herstellung von Biologika in Evotecs Wirkstoffforschungsangebot integriert, heißt es in einer Mitteilung von Evotec. Just.Bios etwa 95 Mitarbeiter und ihre hochmoderne Forschungs- und Produktionseinrichtung in Seattle, WA, USA, wird Evotecs Präsenz in den USA erheblich stärken.

Evotec wird für die Übernahme einen Kaufpreis in Höhe von bis zu 90 Millionen Dollar in bar entrichten, inklusive einer potenziellen leistungsbasierten, über drei Jahre laufenden Earn-Out Komponente. Die Akquisition wird Evotecs Umsatzwachstum weiter stärken und zum Erreichen der strategischen Unternehmensziele beitragen. Evotec kündigte außerdem an, die Prognose mit der Veröffentlichung des Berichts zum ersten Halbjahr 2019 entsprechend anzupassen. Just.Bio wird vollständig im Evotec-Konzern konsolidiert.

DER AKTIONÄR bleibt weiterhin höchst zuversichtlich, was die weitere Entwicklung der Evotec-Aktie angeht. Anleger sollten deswegen ihre Gewinne laufen lassen. Gelingt der Ausbruch, ist der Weg in Richtung der psychologisch wichtigen Marke von 30 Euro frei.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8