Mehr Insights, mehr Chancen – mit DER AKTIONÄR Plus
Foto: Börsenmedien AG
19.03.2014 Stefan Limmer

SAP-Konkurrent Oracle enttäuscht Anleger –DAX-Aktie bleibt Favorit

-%
SAP

Der Umsatz des US-Softwarekonzerns Oracle stieg im dritten Geschäftsquartal von Dezember bis Februar dank besserer Verkäufe von Hard- und Software um vier Prozent auf 9,3 Milliarden Dollar (6,7 Milliarden Euro). Der Gewinn legte gegenüber dem Vorjahreszeitraum um zwei Prozent auf unter dem Strich annähernd 2,6 Milliarden Dollar zu.

Oracle hatte in den vergangenen beiden Jahren unter einem schwachen Wachstum und zwischenzeitlich sogar einem schrumpfenden Gewinn gelitten. Vor allem das hinzugekaufte Servergeschäft von Sun Microsystems enttäuschte ein ums andere Mal zudem entwickelte sich auch das wichtige Neugeschäft mit Software-Lizenzen nicht wie geplant. Trotz der guten Zahlen zeigen sich die Anleger enttäuscht. Sie vermissten Zeichen für einen nachhaltigen Aufschwung. Nachbörslich verlor die Oracle-Aktie deshalb rund fünf Prozent an Wert.

Foto: Börsenmedien AG

Die SAP-Aktie reagiert am Mittwoch kaum auf die Zahlen. Zuletzt prallte der DAX-Titel an der horizontalen Widerstandslinie bei 54,00 Euro ab. Für Unterstützung sorgten zuletzt zahlreiche positive Analystenstatements. Die Computermesse CeBIT machte zudem deutlich, dass sich SAP mit seinen zukunftsweisenden Technologien Big Data und Cloud Computing auf dem richtigen Weg befindet. Investierte Anleger bleiben dabei. Auch für einen Neueinstieg ist es nicht zu spät. 

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
SAP - €
DAX - Pkt.

Buchtipp: Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Es ist der Traum eines jeden Anlegers: die nächste Amazon, Apple, Tesla oder Google vor allen anderen zu finden, sie ins Depot zu legen, jahrelang nicht anzurühren und dann eines Tages den Verzehn-, Verzwanzig- oder gar Verhundertfacher sein Eigen zu nennen. Oder zumindest die Unternehmen zu finden, deren Anteile sich besser entwickeln als der Gesamtmarkt. Der Name dieser Kunst: „Stock-Picking“ – die Auswahl der Gewinner von morgen. Joel Tillinghast ist einer der erfolgreichsten Stock-Picker überhaupt. In diesem Buch teilt er seine Gedanken, seine Methoden und seine Strategien mit dem Leser. Er zeigt, welche Fehler die Masse macht, welche Nischen man ausnutzen kann, wie man denken sollte und vieles mehr. Unter dem Strich ein Lehrbuch, das seine Leser zu erfolgreicheren Anlegern machen wird.
Alles, was Sie über Stock-Picking wissen müssen

Autoren: Tillinghast, Joel
Seitenanzahl: 390
Erscheinungstermin: 08.09.2022
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-850-3