Neustart: Das 100.000 Euro Depot
19.06.2014 Stefan Sommer

ProSiebenSat.1-Aktie: Dividendenperle voll auf Kurs

-%
DAX
Trendthema

Der DAX klettert nach guten Vorgaben aus den USA am Donnertag erneut über die 10.000 Punkte. Auch die Aktie von ProSiebenSat.1 kann von dem guten Gesamtmarkt profitieren und nimmt nun Kurs auf die 35-Euro Marke. Positive Impulse kommen zudem von einem Analystenkommentar der Privatbank Hauck & Aufhäuser.

Analyst Christian Glowa hat ProSiebenSat.1 mit dem Anlagevotum "Buy" und einem Kursziel von 41 Euro in seine Bewertung aufgenommen. Der Medienkonzern sei hervorragend aufgestellt, um das Wachstum des TV-Kerngeschäfts zu beschleunigen und sich gleichzeitig neue Geschäftsfelder zu erschließen, schrieb der Experte in einer Studie vom Donnerstag. Unterstützt werde die Entwicklung von den soliden Konjunkturperspektiven Deutschlands und einer positiven Preisdynamik. Zudem hebe sich ProSiebenSat.1 durch einen strikten Fokus auf die werberelevante Altesrgruppe vom Wettbewerber RTL ab.

Dividende naht

Bald ist es soweit – Anleger dürfen sich schon mal freuen. Auf der Hauptversammlung am 26. Juni schüttet der Konzern 1,47 Euro je Aktie aus. Auf dem aktuellen Niveau entspricht dies einer Dividendenrendite von knapp 4,5 Prozent.

Die Aktie von ProSiebenSat.1 gehört nach wie vor zu den Top-Picks in der Medienbranche. Die Wachstumsaussichten in dem Sektor sind hervorragend und der Konzern ist gut positioniert. Gelingt dem Wert der Ausbruch über die 35-Euro-Marke, wäre das nächste Etappenziel das Jahreshoch bei 36,09 Euro. Für einen Neueinstieg ist es noch nicht zu spät.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0