Neustart: Das 100.000 Euro Depot
05.11.2013 Michael Schröder

Profitables Programm: Sky Deutschland bleibt voll auf Kurs

-%
DAX
Trendthema

Der Bezahlsender Sky Deutschland hat auf dem Weg aus den roten Zahlen einen weiteren großen Schritt gemacht. Im dritten Quartal konnte der Konzern erneut kräftig zulegen. Immer mehr Experten trauen Sky-Chef Brian Sullivan zu, dass er den Sender auch auf Dauer profitabel macht.

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass Sky Deutschland mit den Zahlen für das dritte Quartal die Erwartungen der Analysten übertroffen hat. An der Börse kommen die Daten gut an. Die MDAX-Aktie, die ohnehin zu den größten Gewinnern der vergangenen Monate gehört, setzt ihren Aufwärtstrend fort. Sky-Chef Brian Sullivan rechnet im laufenden Jahr weiterhin mit einem positiven Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen - es wäre das erste Mal in der Geschichte des Konzerns.

Auf Turnaround-Kurs

Branchenkenner gehen davon, dass der Bezahlsender schon im kommenden Jahr auch unter dem Strich einen Gewinn erzielen kann. Basis dafür ist das stetige Kundenwachstum, der steigende Erlös pro Kunde und die jüngsten Kooperationen mit der Deutschen Telekom oder Vodafone. Dadurch steigt die Zahl der potenziellen Kunden enorm.

Eigene Serien und VoD geplant

Zudem agieren die Verantwortlichen von Sky Deutschland mit Weitblick. Erstmals steigt Sky nun auch in die Koproduktion eigener Inhalte ein und wird gemeinsam mit Red Arrow (ProSiebenSat.1) eine Krimiserie produzieren. Die Serie heißt "100 Code" und wird vom Oscar-Preisträger Bobby Moresco verantwortet. Den Oscar erhielt er für das Drehbuch zu dem Film "LA Crash" 2004.

Doch damit nicht genug: Über einen möglichen Einstieg von Sky Deutschland in den Video-on-Demand-(VoD)-Bereich hat DER AKTIONÄR bereits berichtet. Dieser VoD-Markt wird künftig immer wichtiger werden. Vor diesem Hintergrund bietet der MDAX-Konzern mit Sky Anytime bereits ein entsprechendes Angebot, welches dem Abonnenten einen einfachen Zugang zu den Abrufinhalten bietet.

Weiter aufwärts

DER AKTIONÄR hat bereits erklärt, dass sich die steigende Nachfrage nach dem Unterhaltungsangebot von Sky Deutschland in einer deutlichen Verbesserung der Ertragslage niedergeschlagen hat. Das dürfte sich auf Sicht nicht ändern. Die MDAX-Aktie dürfte damit ihren Höhenflug fortsetzen. Das nächste Kursziel wartet bei 8,00 Euro. Mittelfristig liegen 10,00 Euro im Rahmen des Möglichen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0