Bullenstark investieren
04.03.2021 DER AKTIONÄR

Phönix aus der Asche - Das Ende der Pandemie ist nah: diese 7 Aktien sind reif fürs Top-Comeback

-%
DAX

Am Mittwoch waren es exakt 122 Tage. 122 Tage, die Deutschland im Lockdown verbracht hat. Geschäfte zu, Schulen zu, Kindergärten zu. Menschen mit den Nerven am Ende, mit Existenzängsten, Zukunftssorgen. Verwandte und Freunde sieht man nur noch per Videoanruf, Sport treibt man nicht mehr im Verein, sondern allein zu Hause oder in der Natur. Wobei man in Deutschland mittlerweile teuflisch aufpassen muss, die Mindestabstände auch im Freien genau einzuhalten. Es wurden bereits mit dem Zollstock bewaffnete Polizisten und Mitarbeiter des Ordnungsamtes gesehen, die nachgemessen haben.

Man kann sich jetzt, im Frühling 2021, nach über einem Jahr Pandemie, kaum vorstellen, dass der Horror bald ein Ende haben wird. Trotzdem muss man kein Super-Optimist sein, um genau das zu denken. Auch wenn der Impfstart in der EU komplett in die Hose gegangen ist, werden in den kommenden Monaten weite Teile der Bevölkerung gegen das Coronavirus geimpft sein. Dann gibt es für die Politik keinen Grund mehr, die Beschränkungen aufrechtzuerhalten und die Freiheit der Bürger zu begrenzen.

Wie groß die Freude über ein normales Leben ist, sieht man gerade in Israel, wo bereits weit über 70 Prozent der Erwachsenen geimpft sind. Schwimmbäder, Fitnessstudios, Theater – alles ist für Geimpfte geöffnet und sehr gut besucht.  

Wir Deutschen müssen noch Geduld haben, bis es so weit ist. Der Bundesregierung will allen Bürgern bis Ende des Sommers ein „Impfangebot“ machen. In den USA wird es nach Worten von Präsident Joe Biden schon bis Ende Mai genügend Corona-Impfstoff für alle Erwachsenen im Land geben. Bislang hatte Biden das Erreichen dieses Meilensteins im Kampf gegen das weltweit grassierende Virus bis Ende Juli angestrebt. Experten erwarten bislang noch eine Herdenimmunität in den USA im Juni.  

Da an der Börse bekanntlich die Zukunft gehandelt wird, sind die Corona-Verlierer bereits jetzt angesagt. DER AKTIONÄR hat sieben Aktien ausgewählt, die besonders viel Nachholpotenzial haben.

Weiterlesen als Abonnent von   DER AKTIONÄR Magazin

Als Abonnent eines AKTIONÄR Magazins können Sie den vollständigen Artikel kostenfrei lesen, indem Sie sich mit ihren Zugangsdaten einloggen. Sind Sie noch kein Abonnent, können Sie hier ein passendes Abo auswählen.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0