14.02.2015 Jochen Kauper

Nordex-Aktie: Nächstes Etappenziel 22 Euro!

-%
DAX

Vestas konnte mit den Zahlen für das Jahr 2014 nicht überzeugen. Im Anschluss ging das Papier fast zweistellig in die Knie. Dem kleinen Konkurrenten Nordex konnte das aber nichts anhaben. Die Aktie setzt ihre Aufwärtsbewegung ungehindert fort. Hinzu kam Mitte der Handelswoche ein Folgeauftrag aus Finnland. Nordex wird den Windpark „Myllykangas“ um drei Großanlagen erweitern.

Gute Aussichten

Dennoch hat die Deutsche Bank zuletzt die Nordex-Aktie auf „Halten“ abgestuft. Das Kursziel lautet 19 Euro. DER AKTIONÄR bleibt allerdings weiter optimistisch. Mit dem guten Newsflow im Rücken wird das Papier den Aufwärtstrend fortsetzen. Gut möglich auch, dass Vorstand Jürgen Zeschky im Jahr 2015 die Jahresprognose aufgrund der guten Auftragslage nach oben revidieren wird.

Technisch aussichtsreich

Der Widerstand bei 17 Euro wurde geknackt, im Anschluss ging es für Nordex bis auf 18 Euro nach oben. Jetzt ist der Weg bis zum alten Hoch von 19,50 Euro aus dem Jahr 2008 frei. Wird die psychologisch wichtige Marke von 20 Euro überwunden, sind Kurse im Bereich von 22 Euro möglich.

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0