17.04.2019 Michel Doepke

Nel im Nikola-Fieber – was ist vom zweiten Tag der Nikola World zu erwarten?

-%
Nel ASA
Trendthema

Nel-Aktionäre haben wochenlang auf die Nikola World hingefiebert, doch die Aktie regt sich nach dem ersten Tag kaum. Denn die Partnerschaft zwischen Nikola Motor und Nel beziehungsweise die Wasserstoff-Technologien, die die Norweger für das Event in Arizona aufgestellt haben, waren bisher so gut wie kein Thema. Das könnte sich jedoch am zweiten Tag der Nikola World ändern.

Große Bühne für Nel

Nikola-Motor-Chef Trevor Milton hat auf der Nikola World fünf Produkte der breiten Öffentlichkeit vorgestellt. Laut eigenen Angaben werden über 4.000 Besucher an beiden Tagen erwartet, über 13.000 Truck-Bestellungen hat Nikola bereits in den Büchern stehen. Weitere Zahlen und Fakten lesen Sie hier.

Nel kam bereits in den Genuss eines Großauftrages des Start-ups. Inwiefern die Norweger weitere Order in Form von Elektrolyseuren respektive Wasserstofftankstellen erhalten, ist bis dato nicht bekannt. Nikola Motor hat zumindest gestern bestätigt: Es sind mehrere 100 Wasserstoff-Stationen in den USA geplant. Klar ist: Nel hat die Möglichkeit, im dänischen Herning 300 Stück zu fertigen. Doch das Management rund um CEO Jon André Løkke muss auch auf dem Event punkten und Neuaufträge eintüten, am besten von Nikola Motor.

In jedem Fall ist die Nikola World die perfekte Bühne für Nel, den Bekanntheitsgrad gerade in den USA signifikant zu steigern. Branchenkennern ist das Unternehmen spätestens seit der Übernahme der amerikanischen Proton OnSite ein Begriff. Doch die breite Masse dürfte den Wasserstoff-Pure-Player eher nicht kennen.

Praxistests stehen aus

Am zweiten Tag der Nikola World kommt nun Nel ins Spiel. Denn im Praxistest müssen die Brennstoffzellen-Trucks ihr Können unter Beweis stellen. Dafür muss Wasserstoff in ausreichenden Mengen zur Verfügung stehen. Der Nel-CEO verspricht weitere Details.

What a great event, more details will be presented tomorrow. Stay tuned and learn more on how we make hydrogen outcompete diesel!!! https://t.co/ahu2BkxnHu

Event ohne Impulse wäre Enttäuschung

Im Vorfeld des Events sind die Erwartungen an Nel an der Börse gestiegen. Zwar sehen die vier bei Bloomberg aufgeführten Analysten noch ein wenig Upside-Potenzial (höchstes Kursziel liegt bei 7,50 Norwegische Kronen oder umgerechnet 0,78 Euro). Doch bewertungstechnisch ist der Wasserstoff-Hot-Stock ambitioniert bewertet. Einem erwarteten 2019er-Umsatz von etwa 62 Millionen Euro steht eine Marktkapitalisierung von rund 780 Millionen Euro gegenüber.

Die Beziehung zwischen Nikola Motor und Nel scheint intakt. Doch ein Event ohne Neuigkeiten von Seiten Nels wäre eine klare Enttäuschung. Trotzdem hat die Nel-Aktie an der Heimatbörse in Oslo mit 6,25 Kronen ein neues Rekordhoch markiert. Zum verkürzten Handelsende steht ein Tagesverlust von rund 1,3 Prozent zu Buche.