24.03.2014 Andreas Deutsch

Munich Re: Positive Studie - Ausbruch in Sicht

-%
DAX
Trendthema

Die Schweizer Großbank UBS hat ihre Kaufempfehlung für die Aktie der Munich Re bestätigt. Die Analysten sehen noch reichlich Potenzial für den Titel. Die charttechnische Situation bei der Munich Re verbessert sich am Montag weiter. Der hartnäckige Widerstand bei 162,70 Euro rückt in den Fokus.

UBS sieht das Kursziel für die Aktie der Munich Re nach wie vor bei 177 Euro. Analyst James Shuck lobte in einer Studie vom Montag den angekündigten Aktienrückkauf von einer Milliarde Euro sowie den ermutigenden Ausblick des Rückversicherers auf 2014. Er hob seine Gewinnprognosen für die Jahre 2014 und 2015 um fünf bis sieben Prozent an

Kursziel erhöht

Am Freitag hatte bereits die DZ Bank ihre Kaufempfehlung für die Munich Re bestätigt. Das Kursziel hob Thorsten Wenzel von 163 auf 169 Euro an. Die Aktie des weltgrößten Rückversicherers biete eine attraktive Gesamtrendite, auch wenn die Nachrichtenlage wegen der Preisentwicklung in der Schaden-/Unfallrückversicherung negativ bleiben dürfte, schrieb Analyst Thorsten Wenzel in seiner Studie. Das Papier sollte sich auch im Falle einer Seit- oder Abwärtsbewegung am Markt überdurchschnittlich entwickeln.

Basisinvestment

Charttechnisch sieht es mittlerweile wieder deutlich besser aus für die Munich Re. Die Aktie nimmt langsam Kurs in Richtung 162,70 Euro. Sollte diese Marke nachhaltig überwunden werden, bedeutete dies ein klares Kaufsignal. DER AKTIONÄR sieht in der Munich-Re-Aktie nach wie vor ein Basisinvestment. Das Kursziel lautet 190 Euro, der Stopp sollte bei 119 Euro gesetzt werden.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Kurzfriststrategien für Anleger

Bekannt wurde er mit Langfriststrategien. Doch in seinem neuen Buch widmet sich Börsenexperte Thomas Gebert nun Kurzfriststrategien: Wie bekommt man die kurzfristigen Bewegungen der Aktienkurse in den Griff? Der Schlüssel liegt einerseits in einer speziellen Deutung der Candlestick-Charts, mit denen sich relative Stimmungsextreme diagnostizieren lassen, und andererseits in einem bestimmten Rhythmus, in dem die Kurse schwingen. Die Kombination, auf den emotionalen Umschwung zu warten und ihn zum richtigen Zeitpunkt zu erkennen, macht es möglich, die unmittelbare Richtung des DAX einzuschätzen. Gebert erklärt zudem, wie er zu seiner überaus treffsicheren 2-Wochen-Prognose in seinem beliebten „GebertBrief“ kommt.

Autoren: Gebert, Thomas
Seitenanzahl: 272
Erscheinungstermin: 05.12.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-655-4