Antizyklisch investieren – mit diesen Top-Aktien
Foto: Börsenmedien AG
31.10.2015 Thorsten Küfner

K+S: Ein besorgniserregendes Kursziel

-%
DAX

Die Aktie von K+S hat in den vergangenen Wochen bereits kräftig an Wert verloren. Im Laufe der Handelswoche sind die Anteile des Düngemittel- und Salzherstellers sogar unter die Marke von 23 Euro gerutscht. Nach Ansicht der Baader Bank ist der DAX-Titel ohnehin immer noch zu hoch bewertet.

Denn Analyst Markus Mayer hat die Einstufung für die Papiere von K+S nach der Gewinnwarnung des Konkurrenten Potash erneut mit "Sell" bestätigt. Das Kursziel wurde bei 21 Euro belassen, was weitere knapp neun Prozent unter dem aktuellen Kursniveau liegt. Der Experte erklärte, die gesenkten Gewinnziele von Potash und der Abschwung der Preise der Kali- und Magnesiumprodukte dürften den Düngemittelhersteller aus Kassel belasten. Er bleibe für den gesamten Kalimarkt im Allgemeinen zurückhaltend.

Foto: Börsenmedien AG

Mehr im aktuellen Heft
Mehr zur Aktie von K+S sowie eine konkrete Einschätzung aller anderen 29 DAX-Titel finden Sie in der neuen Ausgabe 46/2015. Hier schon jetzt bequem als ePaper erhältlich.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
K+S KSAG88
DE000KSAG888
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8