23.05.2016 Alfred Maydorn

Hedgefonds: Raus aus Apple, rein in Facebook

-%
Apple

Im ersten Quartal des laufenden Jahres haben sich zahlreiche große Hedegfonds von Apple-Aktien getrennt oder ihre Bestände zumindest reduziert. Ohnehin standen nur wenige Technologiewerte auf der Einkaufsliste der Fondsmanager, eine Ausnahme war die Aktie von Facebook. 

Einer Untersuchung des US-Informationsdienstes Factsheet zufolge haben die 50 größten Hedgefonds in den USA im ersten Quartal 2016 unterm Strich für 18,7 Milliarden Dollar Technologieaktien verkauft. Davon entfielen allein 7,1 Milliarden Dollar auf das Konto von Apple. Größter Apple-Verkäufer war der Hedgefonds von Carl Icahn, der sich von Apple-Aktien im Gegenwert von 4,3 Milliarden Dollar trennte. 

Facebook-Aktien gefragt

Eine der wenigen Technologieaktien mit Nettokäufen war das Papier von Facebook, in das im ersten Quartal gut drei Milliarden Dollar neu investiert wurde. Vor diesem Hintergrund ist der Anstieg der Facebook-Aktie im ersten Quartal von neun Prozent durchaus nachvollziehbar. 

Buffett gegen den Trend

Einen namhaften Apple-Käufer gab es in den ersten drei Monaten des Jahres allerdings und das war kein geringerer als Warren Buffett. Sein Berkshire Hathaway hat rund eine Milliarde Dollar in Apple-Aktien investiert.

Buchtipp: The Four

Cambridge Analytica, Datenleaks, Steuerflucht: Die Tech-Giganten Amazon, Apple, Facebook und Google – oder wie Marketing-Guru Scott Galloway sie nennt: die vier apokalyptischen Reiter – werden von Skandalen geplagt. Und doch sind sie mächtiger und erfolgreicher als je zuvor. Man kann sie weder ignorieren noch boykottieren. Sie haben mit ihren Geschäftsmodellen die Regeln des Wirtschaftslebens und die Voraussetzungen für Erfolg neu definiert. Scott Galloway führt vor, wie die Vier unsere grundlegenden emotionalen Bedürfnisse mit einer Schnelligkeit und in einem Ausmaß manipulieren, an die andere nicht herankommen. Und er zeigt, welche Lehren man aus ihrem Aufstieg für sein eigenes Unternehmen oder seinen eigenen Job ziehen kann. Ob man mit ihnen konkurrieren, mit ihnen Geschäfte machen oder einfach in der Welt leben will, die von ihnen beherrscht wird – man muss die Vier verstehen

Autoren: Galloway, Scott
Seitenanzahl: 320
Erscheinungstermin: 05.03.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-682-0