Das sind die Gewinneraktien von morgen!
Foto: Shutterstock
23.08.2021 Markus Bußler

Gold: Commerzbank sagt "zu niedrig, zu günstig"

-%
Gold

Der Goldpreis kann heute wieder Fahrt aufnehmen, überspring aktuell den Bereich von 1.790 Dollar und nähert sich der Marke von 1.800 Dollar. Wenn es nach den Analysten der Commerzbank geht, dann ist das allerdings nur eine Zwischenetappe. In ihrer aktuellen Studie „Gold – zu niedrig, zu günstig“ gehen sie von einem Goldpreis von 1.900 Dollar noch im laufenden Jahr aus.

Die Analysten um Carsten Fritsch verweisen in ihrer Studie auf den Flash Crash von vor zwei Wochen sowie die Diskussion in den USA über einen Ausstieg aus der ultralockeren Geldpolitik. Der Goldpreis habe inzwischen die gesamten Kursverluste, die während des Flash-Crashs entstanden sind, wieder aufgeholt. Doch teuer sei Gold noch immer nicht. Im Gegenteil, im Vergleich zu anderen Anlageklassen sei Gold zu günstig. „So entspricht eine Feinunze Gold nur noch knapp fünf Prozent des Dow Jones Industrial Average. Im Mittel der letzten zehn Jahre waren es 7,6 Prozent gewesen, in der Spitze sogar über 17 Prozent. Für Gold sprechen auch die infolge der kräftig gestiegenen US-Inflation und seit April gefallenen Nominalrenditen auf ein Rekordtief abgerutschten Realrenditen“, schreiben die Analysten.

Tatsächlich ist der Goldpreis in einem Umfeld, das eigentlich wie gemacht für das Edelmetall erscheint, hinter praktisch allen anderen Anlagen in Sachen Performance zurückgeblieben. Aus fundamentaler Sicht ist das nur schwer erklärbar. Charttechnisch allerdings hat sich ein extremer Widerstand herauskristallisiert. Gold muss den Bereich von 1.840 Dollar überwinden. Das dürfte einige Shortseller dazu bewegen, ihre Position glattzustellen und könnte Gold dann relativ kurzfristig in Richtung 1.900 Dollar katapultieren. Aber wie gesagt: Zunächst muss der Bereich um 1.840 Dollar von den Bullen geknackt werden. Das wird ein hartes Stück Arbeit, ist doch Gold zuletzt dreimal an diesem Bereich gescheitert.

Gold (WKN: CG3AB0)

Buchtipp: Gold - Player, Märkte, Chancen

Faszination Gold: Das Edelmetall zieht die Menschen seit Jahrhunderten in seinen Bann. Papiergeldwährungen sind gekommen und gegangen. Doch Gold hat den Wohlstand seiner Besitzer gesichert – und dieser Aspekt ist in Zeiten einer weltweiten Pandemie und einer ultra­lockeren Geldpolitik der Notenbanken aktueller denn je. In „Gold – Player, Märkte, Chancen“ entführt Markus Bußler Sie in die faszinierende Welt des Goldes. Egal ob Münzen, Barren oder Goldminen-Aktien – hier erfahren Sie, welche Fallstricke es zu ­meistern gilt und wie Sie Ihr Geld im wahrsten Sinne des Wortes am besten und sichersten zu Gold machen.
Gold - Player, Märkte, Chancen

Autoren: Bußler, Markus
Seitenanzahl: 208
Erscheinungstermin: 01.10.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-720-9