22.02.2015 Maximilian Steppan

Facebook: Oscarreife Aktie!

-%
DAX

Wenn in der Nacht von Sonntag auf Montag die begehrten Oscar- Trophäen in Los Angeles vergeben werden, haben die Sozialen Medien wieder Hochkonjunktur. Stars werden Selfies mit ihren gewonnen Trophäen oder von der After Show Party mit ihren Kollegen schießen und die Fans fleißig darüber diskutieren, ob der Oscar an einen würdigen Preisträger verliehen worden ist. Letztes Jahr chatteten 11,3 Millionen Leute während der Oscar-Veranstaltung auf Facebook mit 25,4 Millionen Posts, Kommentaren und Gefällt mir-Angaben.

Neue Funktion

Pünktlich zu den Oscars, dem am meisten angeschauten Unterhaltungsevent des Jahres, pärsentiert Facebook seinen Nutzern eine neue Funktion namens "Trending experience".  Diese ermöglicht es den Fans sich an einem Ort auf der Facebookplattform in Echtzeit zu verbinden. Die neue Funktion unterstreicht einmal mehr die Innovationskraft und die Fähigkeit von Facebook sich auf die Bedürfnisse der Nutzer einzustellen und diese an sich zu binden.

Den Anlegern honorierten dies ebenfalls: Auf Wochenbasis legte die Aktie rund fünf Prozent zu. Auf Eurobasis hat die Aktie damit ein neues Allzeithoch generiert. Der Chart spricht für sich.

DER AKTIONÄR rät weiterhin mit einem Kursziel von 90 Euro zum Kauf der Facebook-Aktie. Die Crew um Mark Zuckerberg könnte mittelfristig Internetgrößen wie Ebay gefährlich werden, denn auch im E-Commerce-Bereich bietet das soziale Netzwerk seinen Nutzern neue Funktionen an.

Buchtipp: Die Facebook-Gefahr

Facebook ist in die Kritik geraten. Bots, Trolle und Fake News sind Synonyme für die Pro­bleme des Konzerns. Spätestens seit Brexit und Trump sehen Nutzer die Reichweite und die Algorithmen mit Argwohn. Einer von Ihnen: Roger McNamee. Einst stolz darauf, zu den ersten Facebook-Investoren zu gehören, ist der Kapitalgeber und Tech-Experte nun zum scharfen Kritiker geworden. In seinem Buch rechnet er mit Mark Zuckerberg und Sheryl Sandberg ab. Ihre Reaktion auf den Missbrauch des sozialen Netzwerks ist seiner Ansicht nach völlig unzureichend und geht am Kern des Problems vorbei: der Bedrohung unserer demokratischen Grundordnung. „Die Facebook-Gefahr“ ist ein nicht zu überhörender Weckruf – für das Silicon Valley, für die Politik, für uns alle.

Autoren: McNamee, Roger
Seitenanzahl: 400
Erscheinungstermin: 21.11.2019
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-662-2