++ 4 Ausgaben DER AKTIONÄR für 9,90€ ++
Foto: Börsenmedien AG
06.08.2015 Maximilian Völkl

Facebook-Aktie auf Rekordjagd: Trader kaufen jetzt

-%
DAX

Seit den durchwachsen aufgenommenen Quartalsergebnissen in der vergangenen Woche hat die Facebook-Aktie deutlich zugelegt. Der Titel ist aus der kleinen, seit Mitte Juli intakten, Dreiecksformation ausgebrochen. Inzwischen notiert der Kurs unmittelbar unter dem Allzeithoch.

Das Rekordhoch hat die Facebook-Aktie Mitte Juli bei 99,24 Dollar markiert. Im Anschluss daran wurde allerdings eine Konsolidierung eingeleitet, die erst zu Beginn dieser Woche beendet wurde. Nach den Zahlen – der starke Kostenanstieg im Rahmen der Expansion hat am Gewinn gezerrt – haben die Papiere des Online-Netzwerks bei 92,50 Dollar einen Boden ausgebildet und sind wieder nach oben gedreht. Inzwischen wurde der kurzfristige Abwärtstrend überwunden und die absteigende Dreiecksformation nach oben verlassen. Das Kaufsignal könnte durch das Erreichen eines neuen Allzeithochs noch einmal verstärkt werden.

Foto: Börsenmedien AG

Positiv ist, dass Facebook auch für zukünftiges Wachstum bestens gerüstet ist. Vor allem der Netzwerk-Effekt, der die User stark an den Konzern bindet, wird durch jeden gewonnenen User weiter vergrößert. Zudem sorgen die massiven Investitionen von Konzernchef Mark Zuckerberg im mobilen Geschäft und die Beteiligungen wie Instagram oder WhatsApp dafür, dass Facebook seine herausragende Marktstellung behält.

 

Gute Aussichten

Im Juli vergangenen Jahres hat die Facebook-Aktie zur Rallye angesetzt. Ein Ende der Aufwärtsbewegung ist noch nicht in Sicht, vielmehr sollte der Titel bald ein neues Rekordhoch aufstellen können. DER AKTIONÄR sieht auch weiterhin Potenzial. Trader können den Ausbruch aus der Dreiecksformation zum Einstieg nutzen.

(Mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name Wert Veränderung
Heute in %
DAX - Pkt.
Facebook - €

Buchtipp: Broken Code

Facebook war einst der unangefochtene Titan der sozialen Medien. Doch nach einer Reihe von Skandalen, darunter der Vorwurf der Wahlbeeinflussung durch Falschmeldungen, musste sich das Unternehmen – und die Welt – fragen, ob es in der Lage war, seine eigene Plattform zu kontrollieren. Facebook-Mitarbeiter machten sich an die Arbeit, um Antworten zu finden. Dabei stießen sie auf Probleme, die weit über die Politik hinausgingen. Wall Street Journal-­Reporter Jeff Horwitz erzählt die fesselnde Insiderstory dieser Mitarbeiter und ihrer brisanten Entdeckungen und enthüllt die schockierenden Auswirkungen von Facebooks blindem Ehrgeiz.

Broken Code

Autoren: Horwitz, Jeff
Seitenanzahl: 432
Erscheinungstermin: 11.04.2024
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-945-6

Jetzt sichern