Börsen-Achterbahn: Jetzt richtig handeln
Foto: Börsenmedien AG
11.12.2018 Marion Schlegel

Evotec startet durch: Bester Wert des Tages im MDAX

-%
Evotec

Was für eine Aufholjagd von Evotec am heutigen Tag. Am späten Nachmittag liegt das Papier 5,7 Prozent im Plus bei 18,30 Euro. Damit ist die Aktie der stärkste Wert des Tages im MDAX noch vor Wacker Chemie und Freenet. Evotec profitiert dabei von einer Kaufempfehlung der Deutschen Bank, die ein Kursziel von 22 Euro sieht. Die Forschungspipeline der Hamburger sei noch nicht angemessen eingepreist, so Analyst Tim Race in einer Branchenstudie. Mit der iPS-Zellplattform sei man Innovationsführer.

Auch DER AKTIONÄR bleibt weiterhin optimistisch, was die Aktie von Evotec angeht. Das Unternehmen hat in den vergangenen Jahren eine ganze Reihe erstklassiger Deals schließen können, die sich in den kommenden Jahren auch immer stärker im Ergebnis bemerkbar machen dürften. Zudem darf man auf neue Deals und neue Pipeline-Erfolge gespannt sein.

Foto: Börsenmedien AG

Erst vor Kurzem hat Evotec eine weitere interessante Partnerschaft schleißen können – ein weiteres kleines Puzzlestück in der Erfolgsgeschichte des Unternehmens: Evotec hat eine integrierte Wirkstoffforschungsallianz mit LEO Pharma, einem weltweit führenden Anbieter in medizinischer Dermatologie, geschlossen. Ziel ist es, neue Leitstrukturen zu generieren, die auf innovative und für verschiedene dermatologische Indikationen bedeutende Zielstrukturen einwirken. Die Dauer der Zusammenarbeit beträgt zunächst zwei Jahre. Dr. Mario Polywka, Chief Operating Officer von Evotec, kommentierte: „Wir sind hocherfreut, gemeinsam mit LEO Pharma an diesem aufregenden Projekt zu arbeiten, bei dem unsere branchenführende Plattform zur Hit-Generierung zum Einsatz kommt. Wir sind überzeugt, dass wir gemeinsam innovative Therapieansätze für dermatologische Indikationen mit hohem medizinischem Bedarf finden werden.”

Aus charttechnischer Sicht ist der Aktie von Evotec zuletzt die 200-Tage-Linie erfolgreich verteidigen können, was ganz klar positiv zu bewerten ist. Die aktuellen Kurse sind aus Sicht des AKTIONÄR langfristig klare Kaufkurse.

Buchtipp: Krisenfest

Wir schreiben das Jahr 2020. Die Welt ist im ­Krisenmodus. Die globale Pandemie verunsichert die Menschen. Die Börsen crashen – um direkt danach wieder steil anzusteigen. Der Zustand unseres Geldsystems ist besorgniserregend. Nega­tive Zinsen und wachsende Staatsverschuldung sind an der Tagesordnung. Kurz gesagt: Vermögensaufbau und Vermögensschutz waren selten so wichtig wie heute. Aaron Koenig widmet sich in seinem neuen Buch den Fragen, welche die Anleger jetzt umtreiben: Wie schütze ich meine Erspar­nisse? Wie sichere ich mein Geld gegen eingefro­rene Konten, Enteignungen und andere finanzielle Repressionen? Welche Investmentstrategien funktionieren auch in Krisenzeiten? Koenig spannt den Bogen von passivem Einkommen über Kryptowährungen als Absicherung bis hin zu krisensicheren Kommunikationstechniken und Verschlüsselungsmethoden. Das richtige Buch zur richtigen Zeit.

Autoren: Koenig, Aaron
Seitenanzahl: 192
Erscheinungstermin: 23.07.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-660-8