++ Bitcoin 11.000 USD: Jetzt startet Bitcoin-Boom 2.0! ++
23.05.2018 Marion Schlegel

Evotec in den Top 3 im TecDAX – Analyst sieht 42%-Chance

-%
Isra Vision

Im Wochenvergleich hat es mal wieder ein Biotechwert in die Top-Riege des TecDAX geschafft. Hinter ISRA Vision und Nordex rangiert Evotec mit einem Plus von zwölf Prozent auf Rang 3 der besten Titel. Der Grund für den starken Kurssprung zu Wochenbeginn war eine langfristige strategische Wirkstoffforschungs- und –entwicklungspartnerschaft zur Identifizierung neuer Therapeutika im Bereich Onkologie mit Celgene. Celgene erhält gemäß der Vereinbarung exklusive Rechte zur Einlizenzierung der weltweiten Rechte an allen im Rahmen der Partnerschaft entwickelten Programmen. Im Rahmen der Vereinbarung erhält Evotec eine Vorabzahlung in Höhe von 65 Millionen Dollar und hat Anspruch auf potenzielle signifikante Meilensteinzahlungen sowie gestaffelte Umsatzbeteiligungen an jedem lizenzierten Projekt. Dr. Cord Dohrmann, Chief Scientific Officer von Evotec, sagte: „Wir freuen uns über die Gelegenheit, eine zweite große Allianz mit unseren Kollegen bei Celgene einzugehen.“

Auch die Analysten präsentierten sich im Anschluss an die Meldung überwiegend positiv. Die Privatbank Berenberg hat die Einstufung für Evotec zwar auf „Hold" mit einem Kursziel von 14 Euro belassen. Die Aussagen von Vorstandschef Werner Lanthaler stimmten jedoch zuversichtlich, so Analystin Klara Fernandes. Im Fokus hätten auf der jüngsten Konferenz die Fortschritte im Pipeline-Segment gestanden.

Ein deutlich höheres Kursziel sieht die Deutsche Bank. Sie hat die Einstufung für Evotec anlässlich der Kooperation mit Celgene auf „Buy" mit einem Kursziel von 20 Euro belassen. Dies sei einer der größten Deals in der Geschichte des Wirkstoffforschers, schrieb Analyst Falko Friedrichs in einer Studie. Er rechnet mit rund elf Millionen Euro zusätzlichem Jahresumsatz. Es sei aber auch generell ein gutes Zeichen, dass die US-Krebsforscher damit eine zweite Allianz mit den Deutschen schmiedeten, so der Experte.

Auch DER AKTIONÄR ist weiterhin optimistisch gestimmt und sieht bei der Aktie auf dem aktuellen Niveau langfristig eine klare Kaufchance.

Mit Medigene hat zuletzt ein weiterer TecDAX-Biotechwert auf der Kooperationsseite überzeugen können. Eine ausführliche Analyse zu dem Wert, ein Exklusiv-Interview mit der Vorstandsvorsitzenden sowie einen neuen Verdopplungskandidaten finden Sie im großen Aktienreport „ Medigene: große Sonderanlayse + neuer 100%-Geheimtipp“, den Sie hier herunterladen können.