Die Millionenchance – finanzielle Freiheit beginnt hier
Foto: Börsenmedien AG
08.01.2015 Stefan Limmer

Deutsche Telekom: T-Mobile-US sorgt für frischen Wind

-%
DAX

In einem freundlichen Marktumfeld zählen am Donnerstag die Aktien der Deutschen Telekom zu den größten Gewinnern im DAX. Für Rückenwind sorgen gute Zahlen der US-Tochter und ein positives Analystenstatement. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis sich der Aufwärtstrend der T-Aktie fortsetzt.

So hat T-Mobile US im abgelaufenen Jahr einen Zuwachs von 4,9 Millionen Kunden erzielt und damit die Prognose von 4,3 bis 4,7 Millionen Neu-Kunden übertroffen. Davon zeigte sich auch Analyst Peter Nielson von Kepler Cheuvreux beeindruckt. „Die US-Tochter hat starke Kennziffern für den Nettokundenzuwachs ausgewiesen. Damit hat die gute Wachstumsdynamik auf im Schlussqurtal angehalten“, so Nielson in seiner aktuellen Studie.  Er bestätigte daher das „Buy“-Rating für die Telekom-Aktie. Den fairen Wert für den DAX-Titel beziffert er mit 15 Euro.

Kaufsignal voraus

Nachdem die Bullen in den vergangenen Wochen eine Verschnaufpause eingelegt haben, hat die Telekom-Aktie mittlerweile den Anstieg seit Mitte Oktober ausreichend auskonsolidiert. Gelingt der Ausbruch über das Zwischenhoch bei 13,60 Euro, wird ein neues Kaufsignal generiert. Als zusätzliches Kaufargument lockt die hohe Dividendenrendite von aktuell mehr als 3,5 Prozent. Investierte Anleger bleiben dabei.

(mit Material von dpa-AFX)

Behandelte Werte

Name WKN
Isin
Wert Veränderung
in %
DAX 846900
DE0008469008
- Pkt.
Deutsche Telekom 555750
DE0005557508
- €

Buchtipp: Stock-Picking mit Nebenwerten

Jeder Anleger kennt die Werte aus den großen Indizes. Außerhalb von DAX, MDAX und TecDAX nimmt die Coverage jedoch drastisch ab. Schon im SDAX werden nicht alle Titel regel­mäßig analysiert und wenn, dann nur von wenigen Experten. In ihrem zeitlosen, nun unverändert neu aufgelegten Klassiker „Stock-Picking mit Nebenwerten“ zeigt die im September 2020 verstorbene Börsenexpertin Beate Sander, wie Anleger erfolgreich auf die Suche nach interessanten Nebenwerten gehen können. Die Small-Cap-Indizes einfach durch Zertifikate nachzubilden dürfte angesichts der vergangenen Kurssteiger­ungen nicht mehr lohnend sein. Die gezielte Auswahl aussichtsreicher und unterbewerteter Papiere wird aber lukrativ bleiben. Dafür liefert Beate Sander gewohnt eloquent und kompetent das nötige Rüstzeug.
Stock-Picking mit Nebenwerten

Autoren: Sander, Beate
Seitenanzahl: 304
Erscheinungstermin: 15.07.2021
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-785-8