100 Prozent mit diesen 7 Aktien?!
Foto: Börsenmedien AG
11.06.2014 Stefan Sommer

Deutsche-Telekom-Aktie: Liebling der Aktionäre

-%
Deutsche Telekom

Die Aktie der Deutschen Telekom notiert derzeit unterhalb des Jahreshoch bei 13,15 Euro. Zuletzt hatten Spekulationen über die Übernahme der Tochter T-Mobile US den Kurs in die Höhe getrieben. Zudem sind die Aktionäre von der Deutschen Telekom überzeugt.

Telekom-Aktionäre hatten bereits zum zweiten Mal die Möglichkeit sich die Dividende in Form neuer Anteilsscheine auszahlen zu lassen. Gut 45 Prozent haben in diesem Jahr die Chance genutzt. Beim Debüt im vergangenen Jahr waren es nur 38 Prozent gewesen.

Bei der Hauptversammlung der Deutschen Telekkom am 15. Mai wurde eine Dividende in Höhe von 0,50 Euro je Aktie beschlossen. Bei einem Bezugsverhältnis von 23,8 zu eins führt das zu einer Ausgabe von knapp 84,4 Millionen neuen Aktien. Das gezeichnete Kapital steigt dadurch um 1,9 Prozent. Der Konzern schüttet noch rund 1,2 Milliarden Euro als Bar-Dividende an seine Aktionäre aus.

Analysten skeptisch

Das Stimmungsbild bei den Analysten ist dagegen eher verhalten. 14 von 41 Analysten raten zum Kauf der Aktie dem stehen neun Verkaufsempfehlungen gegenüber. 18 Analysten sprechen eine Halteempfehlung aus. Das durchschnittliche Kursziel für die Aktie liegt bei 12,26 Euro und somit rund drei Prozent unterhalb des aktuellen Kursniveaus.

Foto: Börsenmedien AG

Dabeibleiben

Der Aktienkurs der Deutschen Telekom dürfte auch in der nächsten Zeit vor allem durch die Übernahmefantasien geprägt sein. Dem Vernehmen nach hat der US-Konzern Sprint dem deutschen Unternehmen ein Angebot unterbreitet. Das Augenmerk richtet sich nun auf die Wettbewerbshüter, die einen Zusammenschluss noch verhindern könnten. Die Aktie dürfte vorerst weiter von dem Angebot von Sprint profitieren. DER AKTIONÄR sieht das Kursziel bei 16,00 Euro. Ein Stopp bei 10,50 Euro sichert investierte Anleger ab.

(Mit Material von dpa-AFX)

Buchtipp: Lynch III

Peter Lynch brauchte nur 13 Jahre – von 1977 bis 1990 –, um zu einer Wall-Street-Legende zu werden. Danach zog sich der Fondsmanager ins Privatleben zurück und gab sein Wissen fortan an Privatanleger weiter. Lynch möchte den Menschen zeigen, wie sie ein Vermögen aufbauen können, wenn sie in ihrem Leben die richtigen Weichen stellen. Mit „Lynch 3“ wendet er sich in erster Linie an die Einsteiger. Er erklärt die ewigen Gesetze der Vermögensmehrung; welche Investmentmöglichkeiten es gibt; weshalb der Aktienmarkt die besten Chancen bietet; den Lebenszyklus eines Unternehmens und welche Schlüsse ein Investor daraus ziehen sollte; weshalb es sich lohnt, auf die Qualität des Unternehmens-Managements zu achten. „Lynch 3“ ist der perfekte Einstieg in die Welt der Geldanlage: ohne Fachchinesisch, lebensnah, auf den Punkt.

Autoren: Lynch, Peter Rothchild, John
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 23.04.2020
Format: Softcover
ISBN: 978-3-86470-685-1