Auf Titeljagd gehen mit diesen 11 Aktien
Foto: Börsenmedien AG
24.03.2014 Stefan Limmer

Deutsche Post hebt Gewinnziel: DAX-Aktie wieder auf Kurs

-%
DAX

Die Deutsche Post will laut einem Bericht der Welt am Sonntag den Gewinn seiner Brief- und Paketsparte kräftig steigern. Anstelle des bisherigen Ziels, das Ergebnis der Sparte bei einer Milliarde Euro nachhaltig zu stabilisieren, sei jetzt eine Steigerung auf bis zu 1,6 Milliarden Euro geplant. Der Bericht beruft sich Informationen aus dem Aufsichtsrat des Unternehmens.

Die Deutsche Post hat zuletzt gute Zahlen für das Geschäftsjahr 2013 veröffentlicht. Der Logistikkonzern schaffte im Gesamtjahr 2013 einen Gewinnsprung um 7,4 Prozent auf knapp 2,9 Milliarden Euro. Die Dividende wurde um 0,10 Euro auf 0,80 Euro je Aktie angehoben. Gründe für den um mehr als ein Viertel gestiegenen Überschuss waren der Paketboom zu Weihnachten und eine gesunkene Steuerlast gewesen. Für das Jahr 2014 peilt Post-Chef Frank Appel einen operativen Gewinn (EBIT) von 2,9 bis 3,1 Milliarden an. Mit dem Ausblick wurden die Erwartungen des Marktes aber enttäuscht.

Foto: Börsenmedien AG

Nachdem Ende Februar die Deutsche Post-Aktie ein Allzeithoch markierte, ging den Bullen die Puste aus. Mit der positiven Nachricht über das höhere Gewinnziel, dürfte die 27-Euro-Marke bald wieder in Angriff genommen werden. Investierte Anleger bleiben dabei. Auch für einen Neueinstieg ist es auf dem aktuellen Kursniveau noch nicht zu spät. Die massive Unterstützung bei 24 Euro sichert die Aktie nach unten ab.

(Mit Material von dap-AFX)  

Buchtipp: Narrative Wirtschaft

„Tech-Aktien steigen immer!“ „Immobilien­preise fallen nie!“ Stimmt das wirklich? Ob wahr oder nicht, solche Narrative, oder einfacher gesagt Geschichten, beeinflussen das Verhalten von Menschen und somit auch die Wirtschaft massiv. Wie entstehen Narrative? Wie gehen sie viral, wie gewinnen sie an Einfluss, wann verlieren sie diesen wieder? Welche Auswirkungen haben sie? Und, last, but not least: Wie lassen sich mit ihnen ökonomische Zusammenhänge und Entwicklungen besser verstehen und vorhersagen? Diese Fragen untersucht Wirtschafts-Nobelpreisträger Robert J. Shiller in seinem vielleicht wichtigsten Buch.

Autoren: Shiller, Robert J.
Seitenanzahl: 480
Erscheinungstermin: 16.03.2020
Format: Hardcover
ISBN: 978-3-86470-666-0