19.05.2020 Pierre Kiren

Deutsche Bank: Es geht wieder aufwärts – jetzt einsteigen?

-%
Deutsche Bank

Die Deutsche Bank ist im Aufwind. Am gestrigen Handelstag ging es für Deutschlands größtes Geldinstitut rund neun Prozent nach oben. Im ohnehin starken Gesamtmarkt - der DAX konnte um über fünf Prozent zulegen - kamen der Bank optimistische Aussagen zugute, dass Chef der amerikanischen Notenbank (Fed) Jerome Powell langfristig positiv für das Wirtschaftswachstum gestimmt ist. Auch die Deutsche Bank selbst kommt voran.

Deutsche Bank schließt Integration der Privatkundensparte ab

Auf dem Weg zur Eingliederung der Postbank in den Konzern hat die Deutsche Bank nun einen Erfolg vermeldet. Die im Mai 2018 gegründete DB Privat- und Firmenkundenbank AG wurde auf die Deutsche Bank AG verschmolzen, wie Deutschlands größtes Geldhaus am Montag mitteilte. Mit der Eintragung in das Handelsregister am 15. Mai 2020 sei die rechtliche Integration in den Konzern abgeschlossen. Mit der Verschmelzung sind neue Einsparpotenziale verbunden, etwa durch die Zusammenlegung der IT-Systeme.

Deutsche Bank (WKN: 514000)

Die Deutsche Bank profitiert in der aktuellen Handelswoche stark vom positiven Newsflow. Nachdem gestern die Hürde um 6,50 Euro genommen wurde, liegt nun der nächste Widerstand im Bereich der 7-Euro-Marke. Anleger können darauf setzen, dass diese Marke demnächst fällt. DER AKTIONÄR hat vor zwei Wochen einen Turbo Call mit der WKN CL9VJC empfohlen. Mutige Anleger können mit Hebel auf eine dynamische Entwicklung setzen. Der Stopp wird auf einen Euro nachgezogen.